• Was gibt’s Neues?

    • SteamTinkerers Klönschnack
      Das Grauen von St. Ethelbert (MIDGARD)

Cthulhu: Drygolstädter Beobachter (Ausgabe 2)

Lesezeit: 2 Minuten

Drygolstädter Beobachter. Zweite Ausgabe in der Mache.

Der Drygolstädter Beobachter ist die „InGame-Zeitung“ für „Drygolstadt – Idyllischer Ort im alten Ostpreußen“, einem fiktiven Ort für Call of Cthulhu. Nachdem die erste Ausgabe seit einigen Monaten als kostenloser Download zur Verfügung steht, befindet sich die zweite Ausgabe aktuell in Arbeit.

Drygolstadt - Drygolstädter Beobachter

Zugegeben, ich kann derzeit von Call of Cthulhu nicht genug bekommen. Offline bin ich Teil einer Gruppe, die „Masks of Nyarlathotep“* zockt und online darf ich die „homebrew“ Kampagne, „Verfallenes Berlin“, mitspielen, die auf Twitch ausgestrahlt wird. Doch neben dem Spielen bin ich eifrig dabei, weiteres Material für „Drygolstadt – Idyllischer Ort im alten Ostpreußen“ (Downloadlink) zu erschaffen.

Drygolstädter Beobachter. Eine „InGame-Zeitung“

Das Quellenbuch zum fiktiven Ort, Drygolstadt, steht als kostenloser Download zur Verfügung und feiert in diesem Jahr seinen zweiten Geburtstag. Die Geschichte des Ortes wird mit der „InGame-Zeitung“ – Drygolstädter Beobachter – weitergesponnen. Die erste Ausgabe erschien 2019. Geht es nach den Downloadzahlen, ist die genannte Ausgabe recht beliebt. Und natürlich soll es Nachschub geben.

Mittlerweile befinden wir uns im Jahr 2020 und so ist die Zeit reif für die zweite Ausgabe des Drygolstädter Beobachters. Diese befindet sich in Arbeit und die Texte sind soweit verfasst und müssen nur noch korrigiert werden. Anschließend geht es mit den Bildern und dem Layout weiter, denn der Drygolstädter Beobachter soll schließlich auch für das Auge etwas hermachen. Ein genaues Veröffentlichungsdatum für die zweite Ausgabe kann ich derzeit noch nicht abschätzen. Spätestens aber zur diesjährigen NordCon soll sie erscheinen.

Worum geht es in der zweiten Ausgabe?

Die kommende Ausgabe wird wieder Neuigkeiten aus Drygolstadt und dem nahe liegenden Umland enthalten. Diese sollen Spielleiter*innen Ideen für mögliche Abenteuer in dem fiktiven Ort für Call of Cthulhu geben. Außerdem wird ein neuer Nichtspielercharakter vorgestellt. Mehr möchte ich vorerst aber nicht verraten. Selbstverständlich halte ich euch auf dem Laufenden, was den Stand der Dinge zum Drygolstädter Beobachter (Ausgabe 2) betrifft.

Und was noch wichtig ist: Die zweite Ausgabe wird ebenfalls als kostenloser Download verfügbar sein!

*) Affiliate-Links

PS: Lust, Call of Cthulhu zu spielen? Dafür benötigst du als Spielleitung lediglich das Grundregelwerk*. Spieler*innen sind hingegen mit dem „Regelwerk für Spieler“* gut versorgt. Außerdem ist der entsprechende Cthulhu-Sichtschirm* empfehlenswert.

Cthulhu – Drygolstädter Beobachter (Ausgabe 2) (eingesprochen von SteamTinkerer)

Weitere Informationen:

Spielsystem: Call of Cthulhu/ H. P. Lovecrafts Cthulhu, Art: Horror-Rollenspiel, Verlag: Pegasus Spiele (Deutsch), Chaosium, Inc. (Englisch)
__________________________________________________________________
Call of Cthulhu ist eine eingetragene Marke von Chaosium, Inc. Deutsche Ausgabe unter Lizenz von Pegasus Spiele GmbH. Die deutsche Ausgabe „Cthulhu“ ist eine eingetragene Marke von Pegasus Spiele.
Euch gefällt der Content von SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns und
SteamTinkerers Klönschnack? Dann spendiert uns gern einen „virtuellen“ Kaffee
Ko-Fi
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:Cthulhu: Drygolstädter Beobachter (Ausgabe 2) ist da - SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.