[:Klönschnack:] Namenlose Tage, Zerrissene Erde, Cthulhu Stammtisch und vieles mehr

Ein Klönschnack, viele spannende Themen

Zeit für einen neuen „Klönschnack“. Denn in den letzten Wochen ist wieder eine ganze Menge passiert. Themen, über die ich gern geschrieben hätte, jedoch die entsprechende Zeit nicht fand, warten darauf, zusammengefasst zu werden.

Zu aller erst: Das Jahr 2018 nähert sich mit rasanten Schritten dem Ende zu. Kommt nur mir das so vor, dass das Jahr nur so davon raste? Mittlerweile haben wir September! Uff, schon bald steht 2019 vor der Tür. Krass, wirklich krass!

Namenlose Tage 25

Trotz des fortgeschrittenen Jahres 2018 habe ich noch einige Conventions auf dem Programm stehen. Vom 28. bis 30. September 2018 finden in Syke zum 25. Mal die sogenannten „Namenlose Tage“ in statt. Namenlose Tage? Hört sich irgendwie nach Das Schwarze Auge an. Mag sein, die Convention ist aber KEINE Das Schwarze Auge – Convention! Sie bietet ein vielfältiges Programm an. Auch ich werde vor Ort sein. Vorausgesetzt natürlich, es kommt nichts Ernsthaftes dazwischen. Unter anderem plane ich, ein Einführungsabenteuer zu „Drygolstadt – Idyllischer Ort im alten Ostpreußen“ zu leiten. „Irgendwo in Ostpreußen“ lautet der Arbeitstitel. Das Abenteuer ist soweit fertig und wird nach den Spielregeln von Call of Cthulhu (Edition 7) gespielt. Die Handouts sind ausgedruckt und jetzt müssen nur noch die Namenlosen Tage 25 stattfinden.

Termin für den dLG-Stammtisch in Flensburg steht fest

Nach dem Erfolg des Stammtischs der Deutschen Lovecraft Gesellschaft (dLG) in Flensburg (hier ein Artikel von mir), wurde kürzlich der Termin für den nächsten Stammtisch bekannt gegeben: 26. Oktober 2018. Da mir der letzte Stammtisch der dLG in Flensburg sehr gut gefiel, werde ich versuchen, auch beim kommenden Stammtisch wieder mit von der Partie zu sein.

Lovecraft

Mini-Serie zu Ultima Ratio: Im Schatten von Mutter gestartet

Durch meinen Artikel zu ULTIMA RATIO: Im Schatten von MUTTER erreichte mich einiges an Feedback. Das habe ich zum Anlass genommen, mit einer Mini-Serie zu starten. In unregelmäßigen Abständen werde ich Artikel zum genannten Science-Fiction-Rollenspiel veröffentlichen. Der erste Artikel ist mittlerweile online und der nächste wird sicherlich schon bald folgen. Vielleicht auch erst nach den Namenlosen Tagen 25. Mal schauen. Welchen Umfang die Mini-Serie letztlich haben wird, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich mache das davon abhängig, wie ich Zeit habe.

Wo bleiben die Durchgeblättert-Artikel?

Aufmerksame Leserinnen und Leser werden es sicherlich schon bemerkt haben. Dass die letzten „Durchgeblättert-Artikel“ hier veröffentlicht worden sind, ist eine ganze Weile her. Woran das liegt? Jedenfalls nicht an Unlust! Im Moment bin ich zeitlich arg eingespannt. Deshalb komme ich nicht so häufig zum Schreiben, wie ich es gern hätte. Der Die nächsten „Durchgeblättert-Artikel“ werden kommen. Da bin ich sehr optimistisch.

Änderung beim Lesen des aktuellen Romans

Im Klönschnack vom 8. August 2018 hatte ich unter anderem geschrieben, dass es nach dem Lesen von „Herr der Wälder“ von Christian Günther mit „Der dunkle Wald“ von Cixin Liu weitergehen wird. Tja, da gab es eine klitzekleine Änderung. Zwar habe ich „Herr der Wälder“ vollständig gelesen, doch statt mit „Der dunkle Wald“, habe ich mit „Zerrissene Erde“ von N. K. Jemisin begonnen. Warum? Die Frage kann ich sofort beantworten: „Schuld“ daran war dieser Artikel auf von Tor-Online.de. Und nachdem ich die ersten Seiten von „Zerrissene Erde“ gelesen habe, kann ich guten Gewissens sagen, dass ich die Entscheidung keineswegs bereue.

Dublin 2019 – WorldCon 77

Nach der WorldCon, ist vor der WorldCon. Oder so ähnlich. In San Jose fand dieses Jahr die WorldCon 76 statt. Kommendes Jahr startet mit der Dublin 2019, die WorldCon 77, in Irland. Nach dem Anschauen diverser Videos zur WorldCon 76 auf YouTube habe ich mich dazu entschlossen, zur Dublin 2019 zu fahren. Das wäre dann meine allererste WorldCon. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie mich darauf freue.

Bonusaktion

Wer es noch nicht wusste: Teetroll, Chris und ich haben mit Bonusaktion einen Podcast ins Leben gerufen, der sich mit dem fantastischen Hobby der Pen & Paper – Rollenspiele beschäftigt. Aktuell haben wir zusammen mit dem „Prolog“ drei Episoden veröffentlicht. Die nächste Episode lässt nicht mehr lange auf sich warten. Worauf ich aber hinaus wollte, ist, dass die Webseite von Bonusaktion überarbeitet wurde und der Podcast nun auch über Spotify gehört werden kann. Eine richtig coole Sache!

Lovecraftesque

Ich bin ja ein bekennender Fan der Werke von H. P. Lovecraft und dessen Cthulhu-Mythos. Das ich daher Call of Cthulhu gerne zocke, ist kein Geheimnis. Ich bin gerne bereit, andere Pen & Paper – Rollenspiele auszuprobieren, die sich dem Cthulhu-Mythos bedienen. Dieses Mal war es kein „klassisches“ Rollenspiel, wie etwa Call of Cthulhu, Dungeons & Dragons oder MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel, sondern ein Erzählspiel. Thorsten vom Erzählspiel-Zine bot am 7. September 2018 online eine Spielrunde für Lovecraftesque an. Als Setting hatten wir die DDR im Jahre 1987 gewählt. Boah! Das war Mal eine richtig „geile“ Spielsitzung gewesen! Am Gruselfaktor hatte es wahrlich nicht gemangelt. Eine Mitspielerin, hat dazu einen sehr schönen Artikel verfasst, auf den ich hier gerne verweise. Wenn sich irgendwann die Gelegenheit ergeben sollte, Lovecraftesque wieder zu spielen, bin ich sofort mit dabei.

Damit bin ich mit dem Klönschnack auch schon durch. Ich bin gespannt, was die Zukunft für den nächsten Klönschnack alles so bringen wird.

Euer SteamTinkerer

17. September 2017, 15:23 Uhr: Textkorrekturen eingefügt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.