• Die fabelhafte Welt der Pen & Paper – Rollenspiele

    • Der rote Schriftzug "Cyberpunk RED" auf schwarzem Grund.
      Cyberpunk RED: Neue PDFs erhältlich

Die Geschichte von Kwynthnir aus dem Hohen Haus Aedthaír (MAGIRA)

Lesezeit: 4 Minuten

Meine Spielfigur auf MAGIRA. Die Geschichte dazu ist nun online.

Seit wenigen Wochen bin ich bei FOLLOW aktiv, genauer gesagt bei den Coraniaid in Erainn auf der Fantasywelt MAGIRA. Meine Spielfigur (oder auch Charakter genannt) ist Kwynthnir aus dem Hohen Haus Aedthaír. Die Geschichte, weshalb er seine Heimat Emhain Abhlach verlassen hat und nach Erainn gereist ist, ist kürzlich online veröffentlicht worden.

Zeichnung von Kwynthnir aus dem Hohen Haus Aedthaír. Meine Spielfigur auf der Fantasywelt MAGIRA.
Der Coraniaid Kwynthnir aus dem Hohen Haus Aedthaír. Das Bild wurde von Vidovic Art (Auftragsarbeit) angefertigt.

FOLLOW steht für „Fellowship of the Lords of the Lands of Wonder” (Link) und ist eine deutschsprachige Fantasy-Gesellschaft, die seit 1966 die Fantasywelt MAGIRA simuliert. Die Ursprünge von MIDGARD fanden ebenfalls auf der besagten Fantasywelt statt. So hatten die erste sowie zweite Edition von Deutschlands erstem Fantasy-Rollenspiel MAGIRA als Hintergrund. Mit der dritten Edition, als die MIDGARD-Publikationen bei KLEE-Spiele (Wikipedia) erschienen, wurde MAGIRA durch die Fantasywelt Midgard abgelöst. Bis heute ist diese der Schauplatz der offiziellen MIDGARD-Publikationen.

Erstkontakt mit FOLLOW und MAGIRA

Als leidenschaftlicher MIDGARD-Spieler und -Sammler stieß ich schon relativ früh auf den Namen FOLLOW sowie die Fantasywelt MAGIRA. Und natürlich wollte ich wissen, was es mit der Fantasy-Gesellschaft auf sich hat. Obwohl einige Personen, die ich im Laufe der vergangenen Jahre kennenlernen durfte und die ich bis heute schätze, in FOLLOW aktiv sind, bin ich der Fantasy-Gesellschaft nie beigetreten. An dieser Stelle sei mitunter Karl-Georg Müller, Autor des MIDGARD-Quellenbuchs „Cuanscadan – Tor zu Erainn“ (Link), zu erwähnen.

Interessante Links:

Dieser Umstand hat sich seit diesem Jahr allerdings geändert. Bereits Anfang 2023 beschäftigte ich mich vermehrt mit MAGIRA und FOLLOW, erkundigte mich im Freundes- und Bekanntenkreis und schließlich kontaktierte ich Karl-Georg Müller, mit dem ich seit vergangenes Jahr eh im regen E-Mail-Austausch stand. Er sendete mir weitere Informationen zu und dann war es schließlich so weit: Ich trat FOLLOW bei und schloss mich den Coraniaid an, einem elfenähnlichen Volk – das auch auf Midgard existiert – an.

Erst einmal einlesen

Nachdem der Schritt getan war, hieß es für mich, sich erst einmal in all das vorliegende Material einzulesen. Und das ist eine Menge, denn FOLLOW simuliert MAGIRA seit 1966 und Erainn beziehungsweise die Coraniaid gibt es seit den 1970er-Jahren. Bis ich mit allem durch bin, wird es definitiv noch dauern. Selbst nachdem dieser Artikel seinen Weg in die Öffentlichkeit gefunden hat, werde ich noch lange nicht fertig sein.

Es ist allerdings interessant zu sehen, wie sich die Fantasywelt von damals bis heute entwickelt hat. So ist das heutige Erainn deutlich kleiner, als es ursprünglich war. Die Landesgrenzen haben sich merkbar verschoben. Und auch in Zukunft wird MAGIRA einige Veränderungen erleben. Da bin ich mir ziemlich sicher!

Meine Spielfigur: Kwynthnir aus dem Hohen Haus Aedthaír.

Mit meinem Beitritt suchte ich mir einen entsprechenden Namen aus. Meine Wahl fiel auf Kwynthnir, wobei das „th“ wie das englische „TH“ ausgesprochen wird. Danach ließ ich meine Gedanken kreisen, um eine Geschichte zu kreieren, wie der Coraniaid aus seiner Heimat Emhain Abhlach – die Insel der Apfelbäume – nach Erainn gekommen ist.

Nachdem das Konzept stand, haute ich eifrig in die Tasten, tauschte mich dabei immer wieder mit Karl-Georg Müller aus, damit es zu keinen Widersprüchen kam. Und wenn ich schon dabei war, eine Spielfigur (auch Charakter genannt) zu erstellen, sollte diese entsprechend dargestellt werden. Also ließ ich zugleich ein Bild von Kwynthnir aus dem Hohen Haus Aedthaír anfertigen, das ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Das Bild stammt von Vidovic Art (Link), dessen Bilder unter anderem auch die inoffizielle MIDGARD-Spielhilfe „Byrnes Creek – Eine Rundreise durch einen vergessenen Landstrich Albas“ (Link) zieren.

Kwynthnir und MAGIRA. Geschichte ist online.

Als Kwynthnir aus dem Hohen Haus Aedthaír werde ich auf MAGIRA durch Erainn reisen und spannende Geschichten erleben und/oder erzählen. Die Geschichte über ihn und wie er nach Erainn gekommen ist, ist jedenfalls online. Hier könnt ihr euch „Kwynthnir – Bereit für die große Bühne“ (Link) in aller Ruhe durchlesen und sie ist der Beginn eines großen Abenteuers.

Weiter unten in dem Artikel findet ihr zudem einen Steckbrief. Denn ich habe vor, Kwynthnir aus dem Hohen Haus Aedthaír Spielwerte zu verpassen. Entweder für die Dungeons & Dragons/5e oder für MIDGARD (5. Edition). Am liebsten würde ich nämlich spannende Abenteuer als Spielfigur in Erainn erleben und anschließend darüber schreiben. Mal schauen, vielleicht ergibt sich ja früher oder später eine Gelegenheit dazu.

PS: Ihr möchtet mehr über die Coraniaid und Erainn auf MAGIRA erfahren? Dann besucht gerne die Webseite zu Erainn. Dort werden unsere Geschichten veröffentlicht und ihr findet daneben noch weitere spannende Informationen.


STEAMTINKERERS KLÖNSCHNACK UNTERSTÜTZEN

Dir gefällt der Content und schätzt die Arbeit von David und Mirco? Dann hast du die Möglichkeit, das Ganze zu unterstützen, indem du uns zum Beispiel einen virtuellen Kaffee spendierst oder dich dazu entschließt, ein Member zu werden. Ganz gleich, wie du dich entscheidest, wir freuen uns auf deine Unterstützung! Denn diese ist für unsere Arbeit sehr wichtig.

Ko-Fi

Über Mirco

Abenteurer, Blogger, Entdecker, Erzähler, Nerd, Podcaster, Rollenspieler, TV-Serienjunkie. Ist dem fantastischen Hobby seit 1993 verfallen und spielt am liebsten MIDGARD und erschafft gerne sogenannten "Homebrew-Content".
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:Schlangenschriften 110 verfügbar (MAGIRA) - SteamTinkerers Klönschnack | KLNSCHNCK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert