• Was gibt’s Neues?

    • Die vermissten Geliebten
      Die vermissten Geliebten (Dungeons & Dragons)

Handgemenge: Abbildung bei MIDGARD

Lesezeit: 2 Minuten

Handgemenge? Wie lauten die Spielregeln dazu? Eine Abbildung verschafft da Abhilfe!

Das Handgemenge ist bei MIDGARD nichts Ungewöhnliches. Und obwohl dieses hin und wieder zum Einsatz kommt, kommt nicht selten die Frage auf, wie denn genau die Spielregeln dazu lauten. Der DDD-Verlag verschafft da nun Abhilfe, um nicht unnötig die Regelbücher herausholen zu müssen.

Ich selbst spiele gern und viel MIDGARD, denn es gehört zu meinen absoluten Lieblingen unter den Pen & Paper – Rollenspielen (Podcast-Episode „Warum wir auf MIDGARD abfahren”) und nicht mehr lange, dann teste ich einen homebrew MIDGARD One Page Dungeon auf dem Discord-Server des JingleChannels. Am 4. Juni 2021, 20 Uhr, gehts los und da freue ich mich schon drauf! Und genauso gern, wie ich MIDGARD spiele, leite ich auch. Und hin und wieder kommt es zu Situationen, in denen bestimmte Spielregeln zum Tragen kommen, die man gerade nicht im Kopf hat. Imaginäre Fragezeichen sind in den Gesichtern der Mitspielenden zu sehen. Also werden gern die Regelbücher herausgeholt und entsprechend nachgeschlagen. Eine dieser Spielregeln ist das sogenannte „Handgemenge“.

Handgemenge: Abbildung bei MIDGARD

Der DDD-Verlag, der unter anderem für sein Magazin „Dausend Dode Drolle“ sowie für die Heldenstreich-Abenteuerreihe („Die Goldkröte“, „Verflucht geistreich!”, „Das Erdbeben“) bekannt ist, hatte da eine Idee: Offenbar gab es in der heimeligen Spielrunde eine Situation, dass ein Handgemenge durchgeführt wurde, aber niemand der Anwesenden sich die entsprechenden Spielregeln merken konnte. Diesen Umstand nahm der DDD-Verlag zum Anlass, eine Abbildung zu erstellen und diese der Öffentlichkeit als eine Art „Spielhilfe“ zu präsentieren.

Grafisch aufgewertete Abbildung

Auf der Webseite des Verlags wurde der gesamte Ablauf grafisch aufgewertet und kann dort eingesehen und/oder mit einem Klick heruntergeladen werden. Durch diese Abbildung ist das Heraussuchen der Spielregeln zum Handgemenge nicht mehr erforderlich.

Gute Idee

Ich finde die Idee, für bestimmte Situation einen kurzen Ablauf zu erstellen, damit das unnötige Aufschlagen der Regelbücher nicht notwendig ist, gut. Und wenn das Ganze zudem grafisch noch ein wenig aufgewertet wird, umso besser. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den Ablauf als Handout in einer der kommenden Spielrunden verwenden werde. Vielleicht sogar schon beim MIDGARD One Page Dungeon? Eine gute Idee!

*) Affiliate-Links

PS: Lust, MIDGARD zu spielen? Als spielleitende Person benötigst du lediglich das Grundregelwerk* (Der Kodex) sowie das Magieregelwerk* (Das Arkanum). Außerdem ist Im Ordensland von Monteverdine“*, ein Quellenbuch mit Sichtschirm, empfehlenswert. Weitere Artikel zu MIDGARD findest du hier.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.