• Die fabelhafte Welt der Pen & Paper – Rollenspiele

    • Der rote Schriftzug "Cyberpunk RED" auf schwarzem Grund.
      Cyberpunk RED: Neue PDFs erhältlich

POLARIS 2023: Ein kunterbuntes Wochenende in Hamburg

Lesezeit: 5 Minuten

Wenn auf den Straßen Hamburgs Themen wie Gaming, Cosplay und so weiter vorherrschen, dann kann es daran liegen, dass die POLARIS ihre Tore geöffnet hat.

2022 fand erstmals die POLARIS in Hamburg statt. Auch in diesem Jahr öffnete die Convention für ein Wochenende ihre Tore in der wunderschönen Hansestadt. Ein kunterbuntes Wochenende im Zeichen von Gaming, Cosplay und vieles mehr stand bevor.

Umhänger für das Ticket für die POLARIS liegt auf einem hölzernen Untergrund.
Ein Stoffband von POLARIS 2023 zum Umhängen mit dem Ticket. Foto: Mirco Sadrinna.

Die POLARIS ist eine Community-Convention, die einen kunterbunten Mix bietet. Von Gaming über Anime, Manga und vieles mehr. Im vergangenen Jahr öffnete die besagte Convention das erste Mal ihre Tore in den Messehallen in Hamburg und ich war zu jener Zeit im offiziellen Auftrag des Podcasts (Podcast-Episode) vor Ort. Und in diesem Jahr fand die POLARIS wieder statt und ich war ebenfalls wieder mit am Start. Dieses Mal jedoch in einer Art „Doppelmission“. Zum einen selbstverständlich ganz offiziell für den Podcast „SteamTinkerers Klönschnack“ und zum anderen half ich am Stand von Erdenstern (Link) – ein kleines Musiklabel, das seit 2005 Musik für das „Abenteuer im Kopf“ kreiert – aus.

Foto mit dem Zugang zum "Munchi Markt". Einem Bereich auf der POLARIS 2023.
Dort geht es zum Munchi Markt. Foto: Mirco Sadrinna.

Die Community-Convention in Hamburg: POLARIS.

Vom 13. Oktober bis 15. Oktober 2023 fand das Spektakel in Hamburg statt und ich war an allen Tagen mit von der Partie. Aufgrund meiner „Doppelmission“ versprach die Convention für mich äußerst „interessant“ zu werden: Für den Podcast auf dem gesamten Areal unterwegs sein, spannende Gespräche führen, Fotos schießen und für einen möglichen Vlog einige Momente auf Video festhalten. Ansonsten am Stand von Erdenstern präsent sein und Interessierte über die Musik des Hamburger Musiklabels informieren. Kurz und knapp: Eine ganz schöne Herausforderung.

Für mich begann die POLARIS am Freitagnachmittag. Bevor ich mich jedoch so richtig in das Spektakel stürzen konnte, galt es, die Formalitäten zu erledigen. Zunächst also das Presseticket lösen, dann den Stand von Erdenstern aufsuchen, die mitgeschleppten Sachen dort abstellen und sich über das vorliegende Sortiment informieren und so weiter und so fort. Zugleich stellte ich freudig fest, dass die Leute von Cat in the Dice Bag unsere Nachbarn und die Leute von Totenstadt (Link) ebenfalls nicht fern waren. Spätestens jetzt war mir klar, dass die POLARIS einfach eine lustige Veranstaltung wird.

Nachdem also die Formalitäten erledigt waren, machte ich mich erst einmal daran, all die Bekannten zu begrüßen. Dann aber wurde die POLARIS erkundet. Und ja, es war kunterbunt! Es versprach im Verlauf des Wochenendes gar noch bunter zu werden, denn es gab keine Tickets mehr. Wow! Aber auch nicht verwunderlich, denn die diesjährige POLARIS hatte viele tolle Gäste im Aufgebot. Mitunter waren GRONKH, Patrick Baehr, Patrick Keller, Rike Werner, Christian Zeiger und Tim Schwarzmaier von den Dice Actors, Gnu sowie DoktorFroid vor Ort, nur um ein paar von den Gästen zu nennen. Die Auswahl war natürlich deutlich größer.

Bildschirm auf dem u. a. die Synchronsprecher:innen Patrick Baehr, Patrick Keller, Rieke Werner, Christian Zeiger und Tim Schwarzmaier zu sehen sind.
Die Synchronsprecher:innen Patrick Baehr, Tim Schwarzmaier, Rieke Werner, Christian Zeiger und Patrick Keller auf der großen Leinwand während ihres Auftritts am Samstag auf der POLARIS. Foto: Mirco Sadrinna.
Für mich besonders interessant: Dice Actors.

Es gab wahrhaftig viele spannende Programmpunkte und an allen teilzunehmen, war schier unmöglich. Also musste ich entsprechende Prioritäten setzen. Und da sich „SteamTinkerers Klönschnack“ mit Pen-&-Paper-Rollenspielen beschäftigt, waren verständlicherweise die Dice Actors ganz oben auf der Prioritätenliste. Die Synchronsprecher:innen Patrick Baehr, Patrick Keller, Tim Schwarzmaier, Rieke Werner sowie Christian Zeiger gaben unter anderem am Samstag ein Meet & Greet und erzählten im Anschluss auf der benachbarten Bühne über sich und dem Synchronsprechen. Aber da fehlt doch eine Person, oder? Richtig! Der Spielleiter Alexander Karnstedt. Er war zwar nicht beim Meet & Greet und auch nicht auf der Bühne dabei, aber er war da und hatte sich mitunter zu den Zuschauenden gesellt.

Aftershow-Party der POLARIS.

Ein weiteres Highlight war schließlich die Aftershow-Party am Samstagabend. Gemeinsam mit Eva von Erdenstern gehörte ich zu den Teilnehmenden. Wir beide hatten keine Ahnung, was uns da erwarten würde. Im Vorfeld hatten uns lediglich einige Aussteller:innen von der Aftershow-Party der vergangenen POLARIS erzählt. Das allein war alles, was wir über das Event wussten. Also war unsererseits Hochspannung angesagt.

Auf der Aftershow-Party trafen sich die Gäste sowie Aussteller:innen, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Dazu gab es Musik, etwas zu essen sowie zu trinken. Ich nutzte deshalb die Gelegenheit und führte diverse Gespräche. Die Themen waren dabei völlig unterschiedlich, doch hauptsächlich drehten sie sich schon irgendwie um das fantastische Hobby der Pen-&-Paper-Rollenspiele. Mir persönlich hat die Aftershow-Party ganz gut gefallen.

Foto von Anne und Florian von Blood'n'Brain, die das Spiel "Totenstadt" herausbringen.
Viele spannende Gespräche geführt. Unter anderem mit den Leuten von Blood’n’Brain, die das Spiel Totenstadt herausbringen. Foto: Mirco Sadrinna
Spannende Gespräche geführt und ein kleines Community-Treffen.

Das war aber noch nicht alles! Ich spiele unter anderem im DnDienstag mit und bin auch auf unterschiedlichen Discord-Servern unterwegs, wie zum Beispiel dem von Heiko alias Heikohimself. Bereits vor Beginn der POLARIS zeichnete sich ab, dass Personen aus der Community des DnDienstags, von Heikohimself sowie einige Podcast-Hörer:innen ebenfalls nach Hamburg reisen und die Convention besuchen wollten. Also vereinbarten wir entsprechende Treffen und so fand letztlich ein kleines Community-Treffen statt. Was einfach nur toll war! Und noch viel toller war die Tatsache, dass ich endlich die Leute live und in Farbe traf, mit denen ich in der Vergangenheit online immer wieder in Kontakt stand und wir online in der ein oder anderen Pen-&-Paper-Rollenspielrunde zusammen spielten.

Während meiner diversen Rundgänge traf ich eine Menge Leute, schaute mich an den Ständen um und führte dabei eine Vielzahl an spannenden Gesprächen. Unter anderem mit dem Pen-&-Paper-Rollenspiel-Urgestein und Streamer CalKiernan, den Zeichnerinnen Hansoeii und Dziwna-Logika, dem Spieleentwickler Florian von Blood’n’Brain, der Streamerin Hasi, den Leuten von Dice Actors und vielen mehr. Zugleich wurde ich auf das Comic „Rust City“ (Link) von Annett Oefner aufmerksam. Ein Science-Fiction-Comic mit Cyberpunk-Vibes, also genau das Richtige für mich. Dieses sowie ein T-Shirt erwarb ich dann doch gleich bei ihr.

Meine Ausbeute der POLARIS 2023 liegt auf einem Sessel.
Mein persönlicher Loot. Foto: Mirco Sadrinna.

Eine tolle Veranstaltung und Podcast-Episode wird folgen.

Alles in allem lässt sich sagen, dass die diesjährige POLARIS eine tolle Veranstaltung war. Doch am Sonntagabend spürte ich meine Convention-Aktivitäten deutlich, aber es hat sich gelohnt. Und wenn die Convention im kommenden Jahr wieder stattfinden sollte, werde ich erneut versuchen, dabei zu sein. Wenn es denn zeitlich passt.

Dieser Artikel ist nun zu Ende und an dieser Stelle möchte ich kurz anmerken, dass es zur POLARIS 2023 selbstverständlich eine Podcast-Episode geben wird. Außerdem werde ich mich an einem Vlog versuchen. Wenn alles klappt, wird dieser auf YouTube erscheinen. Also haltet eure Podcast-Catcher immer aktuell und abonniert gern unseren YouTube-Kanal (Link).

PS: Kennt ihr schon „ALL. IS. RIGHT. IN. THE. WORLD.“? Das ist das neue Podcast-Projekt von Mirco, in dem es um Geschichten geht, die im Cyberpunk-Universum spielen. Hier gibt es eine Übersicht, auf welchen Plattformen der Podcast verfügbar ist.


STEAMTINKERERS KLÖNSCHNACK UNTERSTÜTZEN

Dir gefällt der Content? Dann hast du die Möglichkeit, das Ganze zu unterstützen, indem du uns zum Beispiel einen virtuellen Kaffee spendierst oder dich dazu entschließt, ein Member zu werden. Ganz gleich, wie du dich entscheidest, wir freuen uns auf deine Unterstützung! Denn diese ist für unsere Arbeit sehr wichtig.

Ko-Fi

Über Mirco

Abenteurer, Blogger, Entdecker, Erzähler, Nerd, Podcaster, Rollenspieler, TV-Serienjunkie. Ist dem fantastischen Hobby seit 1993 verfallen und spielt am liebsten MIDGARD und erschafft gerne sogenannten "Homebrew-Content".
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:POLARIS 2023: Vlog-Reihe gestartet - SteamTinkerers Klönschnack | KLNSCHNCK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert