• Was gibt’s Neues?

    • Drygolstadt - Drygolstädter Beobachter
      Drygolstädter Beobachter Ausgabe 4 ab sofort erhältlich (Call of Cthulhu)

MIDGARD: Ein paar Anekdoten

Lesezeit: 2 Minuten

Ein paar Anekdoten zu MIDGARD gefunden.

Seit 1981 bereichert MIDGARD die deutschsprachige Pen & Paper – Rollenspielszene. Damit hat das Spiel schon ein paar Jahre auf dem Buckel und nicht nur das, es ist damit nur ein paar Jahre jünger als Dungeons & Dragons, der Großmutter oder Urgroßmutter aller Pen & Paper – Rollenspiele.

MIDGARD

MIDGARD ist eines meiner Lieblingsspielsysteme unter den Pen & Paper – Rollenspielen. Das ist kein Geheimnis und diejenigen unter euch, die SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns lesen und/oder SteamTinkerers Klönschnack hören, werden das bestätigen können.

Ein paar Anekdoten

Es kommt immer wieder vor, dass ich im WWW nach interessanten Artikeln zu MIDGARD suche. Manchmal erhalte ich wertvolle Hinweise in Kommentaren, wie beispielsweise zu unserer Podcast-Episode „MIDGARD und der Gildenbrief (Ausgabe 1)“. Ich bin den dort geposteten Links gefolgt und landete auf der Webseite zu Cuanscadan – Tor nach Erainn, einem Schauplatz für MIDGARD. In einem früheren Artikel hatte ich schon einmal über Cuanscadan geschrieben. Die genannte Webseite ist für mich daher keine unbekannte.

Ich muss jedoch gestehen, Cuanscadan – Tor nach Erainn, schon länger nicht mehr besucht zu haben. Warum? Das ist eine wirklich gute Frage, auf die ich so spontan keine richtige Antwort weiß. Ist in diesem Fall aber auch nicht relevant. Wenn ich schon auf der Webseite war, nutzte ich den Moment und klickte mich ein wenig durch diese durch. Dabei fand ich einen für mich, als bekennender Fan von Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel, interessanten und umfangreichen Artikel von Manfred Roth.

„MIDGARD-Anekdoten“ heißt der besagte Artikel schlicht und enthält eine Vielzahl von Informationen. Gerade für die Lesenden von SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns sowie den Hörenden von SteamTinkerers Klönschnack, die an MIDGARD interessiert sind und mehr über das Spiel, dessen Entwicklung sowie darüber, wie es „früher“ mit der Fantasy in Deutschland und im deutschsprachigen Raum ausschaute, erfahren möchten, ist der Artikel zu empfehlen. Aber wie ein paar Zeilen zuvor geschrieben, ist dieser umfangreich. Dennoch lohnt es sich, diesen zu lesen. Viel Spaß!

*) Affiliate-Links

PS: Lust, MIDGARD zu spielen? Das ist super! Als Spielleitung benötigst du lediglich das Grundregelwerk* (Der Kodex) sowie das Magieregelwerk* (Das Arkanum). Zudem ist „Im Ordensland von Monteverdine“* (Quellenbuch plus Sichtschirm) empfehlenswert.

MIDGARD: Ein paar Anekdoten (eingesprochen von SteamTinkerer)
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.