• Die fabelhafte Welt der Pen & Paper – Rollenspiele

    • Congan Caisleán Reithe - Burg Widderhorn - Header.
      MIDGARD: Neue Schauplatzbeschreibung in Arbeit

DDD-Verlag: Antwort von Carsten Grebe

Lesezeit: 3 Minuten

Der DDD-Verlag und dessen Zukunft. Antwort von Carsten Grebe erhalten.

In den letzten Tagen bescherte ein Newsletter für Aufregung, der vom DDD-Verlag versandt wurde. Nachdem es nun also offiziell ist, dass dieser keine Publikationen für die 6. Edition von MIDGARD herausbringen wird, stellte sich mitunter die Frage, wie es mit dem Verlag überhaupt weitergeht.

Das Cover der 38. Ausgabe der Dausend Dode Drolle ist in einem hellen Blau gehalten. Das Magazin erscheint im DDD-Verlag.
Dausend Dode Drolle 38, die im DDD-Verlag erscheint. Foto: Mirco Sadrinna.

Der letzte Newsletter des DDD-Verlags sorgte – ich drücke es einmal vorsichtig aus – für „Aufregung“ innerhalb der MIDGARD-Community. In einem Blog-Artikel (Link) verlor ich ein paar Worte darüber und in einer Podcast-Episode (Link) sprachen David und ich über dieses Thema. Zudem schrieb ich Carsten Grebe direkt an, da ich unbedingt wissen wollte, wie es mit dem DDD-Verlag weitergeht und ob dieser überhaupt eine Zukunft haben wird, wenn er keine Lizenz für die 6. Edition von MIDGARD bekommt und demnach keine Publikationen dafür veröffentlichen darf. Mir liegt eine Antwort von Carsten Grebe vor und diese ist gar nicht mal so unerfreulich.

Wie geht es weiter mit dem DDD-Verlag?

Die Antwort habe ich schon ein paar Tage länger hier, aber ich schaffte es zeitlich leider nicht früher, euch darüber in Kenntnis zu setzen. Ich hoffe, ihr seht es mir nach. Also, wo fange ich am besten an? Zunächst einmal hat sich Carsten Grebe für den Blog-Artikel sowie der Podcast-Episode bedankt und sieht diese als Motivation, noch einmal „richtig Gas zu geben“. So etwas liest man an Content-Creator doch gerne. Was aber die Zukunft für den DDD-Verlag bringen wird, das konnte mir Carsten Grebe in seiner Antwort leider nicht genau sagen oder besser: Er weiß es schlichtweg zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht!

Interessante Links:
  • Dausend Dode Drolle – Ein MIDGARD-Fanzine (Podcast-Episode)
  • Die Webseite des DDD-Verlags (Link)

Der Grund dafür ist absolut nachvollziehbar: Carsten Grebe hat im Moment eine Menge um die Ohren. Es gibt derzeit eine Menge offene Projekte, die seine Aufmerksamkeit bedürfen und die bis Ende des kommenden Jahres realisiert werden sollen. Was danach kommen wird, ist erst einmal total offen. Eine Alternative wäre es – vorausgesetzt, es besteht genügend Interesse – einen oder mehrere Sonderbände für Abenteuer 1880/Private Eye herauszubringen. Aber auch ein Ausflug nach Aventurien und eine DSA-Kampagne zu veröffentlichen, wäre ebenfalls reizvoll, jedoch wohl eher unwahrscheinlich. Mit der sogenannten ELF-Lizenz wäre das aber jetzt problemlos möglich. Dann wäre da zudem noch eine mögliche Fan-Content-Policy (Blog-Artikel), die Pegasus Spiele für die 6. Edition von MIDGARD herausbringen könnte. Und vielleicht überdenkt ja Pegasus Spiele doch noch einmal seine Entscheidung bezüglich der Lizenz.

So weit so gut. Es besteht aber auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich Carsten Grebes Tätigkeitsbereich zur kommenden Edition von MIDGARD weiter ausbauen könnte. Warum? Er ist aktuell Projektleiter einer großen Region auf der neuen Spielwelt „Damatu“. Aber –  und das ist der wohl mit wichtigste Punkt, den er benennt – der DDD-Verlag bleibt erst einmal bestehen. Zumindest noch bis Ende 2024.

Unterstützung ist wichtig!

All die genannten Punkte stammen aus der Antwort von Carsten Grebe. Auch wenn die Zukunft des Verlags ungewiss ist, es bleibt dennoch spannend. Schön ist es jedenfalls zu lesen, dass es mit dem DDD-Verlag erst einmal weitergehen wird. Sollte sich zu diesem Thema in Zukunft etwas Neues ergeben, lasse ich euch das selbstverständlich umgehend wissen. In der Zwischenzeit ist es wichtig, dass ihr den kleinen Verlag tatkräftig unterstützt.

PS: Wusstet ihr eigentlich, dass ihr unser MIDGARD Audio Only Actual Play „Das Mysterium von Byrnes Creek“ auch auf YouTube findet? Und natürlich freuen wir uns, wenn ihr ein Abo da lassen würdet.


STEAMTINKERERS KLÖNSCHNACK UNTERSTÜTZEN

Dir gefällt der Content? Dann hast du die Möglichkeit, das Ganze zu unterstützen, indem du uns zum Beispiel einen virtuellen Kaffee spendierst oder dich dazu entschließt, ein Member zu werden. Ganz gleich, wie du dich entscheidest, wir freuen uns auf deine Unterstützung! Denn diese ist für unsere Arbeit sehr wichtig.

Ko-Fi

Über Mirco

Abenteurer, Blogger, Entdecker, Erzähler, Nerd, Podcaster, Rollenspieler, TV-Serienjunkie. Ist dem fantastischen Hobby seit 1993 verfallen und spielt am liebsten MIDGARD und erschafft gerne sogenannten "Homebrew-Content".
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert