• Was gibt’s Neues?

    • MIDGARD – Die Romane

Crystalpunk

Lesezeit: 4 Minuten

Crystalpunk. Wo Dark-Fantasy auf Cyberpunk trifft.

Crystalpunk ist ein Setting für die 5. Edition des größten Rollenspiels der Welt und kommt aus dem Hause Plus Three Press. Via Kickstarter hat der Publisher das Projekt umsetzen können. Doch was genau ist das für ein Setting?

Wenn es eine Social-Media-Plattform gibt, auf der sich täglich unterwegs bin und auf der ich schon viele tolle Menschen treffen durfte, dann ist das definitiv Twitter (unser Podcast hat dort übrigens ebenfalls einen Account). Kürzlich war wieder so ein Moment, an dem ich auf ein interessantes Spiel namens Crystalpunk von Plus Three Press aufmerksam wurde. Beide Namen sagten mir bislang überhaupt nichts, weckten jedoch mein Interesse. Also begab ich mich auf die Suche.

Was ist Plus Three Press?

Relativ schnell wurde ich fündig und besuchte die Webseite von Plus Three Press. Offenbar handelt es sich um einen kleinen Verlag von Kreativschaffenden aus Australien, die Pen & Paper – Rollenspiele lieben und versuchen, etwas Magie von ihrem Spieltisch an den unseren zu bringen. Der genaue Wortlaut auf der Webseite lautet:

WE MAKE TTRPG STUFF
We're a small team of creatives from Australia who love tabletop role-playing games, looking to bring some of the magic from our table to yours.

Why do we make TTRPG stuff? Because it's fun. Everything we make here is a passion project for us, and all we hope is that you enjoy what we make as much as we enjoy creating it.

Quelle: Plus Three Press Webseite

Und Crystalpunk? Was ist denn nun dieses Crystalpunk?

Crystalpunk ist kein eigenständiges Pen & Paper – Rollenspiel, sondern ein Setting für die 5. Edition des größten Rollenspiels der Welt. Das besagte Setting spielt in einer Welt, in der Zaubersprüche (Spells), Dämonen (Demons) existieren und durchdrungene Kristalle (Infused Crystals) eine einzigartige Technologie brutal antreiben.

Die Spieler*innen, oder besser gesagt ihre Charaktere, bahnen sich ihren Weg durch sogenannte Neo-Noir-Abenteuer. Diese sind wiederum von einer „futuristischen Fantasy“ angefüllt und die Charaktere müssen immer wieder kniffelige Entscheidungen treffen. Kurz gesagt: Die Welt von Crystalpunk ist unbarmherzig und stellt die Charaktere immer wieder vor neuen Gefahren, die nicht zu unterschätzen sind.

Offenbar sind die Entwickler*innen bei der Erschaffung von Crystalpunk der Frage nachgegangen, wie wohl ein Fantasy-Setting in einer düsteren Zukunft (Dark Future) aussehen würde. Und so ist eine Welt entstanden, in der die Spieler*innen mit düsteren Themen konfrontiert werden und teils Entscheidungen treffen müssen, auf die es keine Antworten gibt, die schlichtweg mit „richtig“ oder „falsch“ beantwortet werden können.

Crystalpunk: Dark-Fantasy trifft auf Cyberpunk

Wer das zuvor gelesene kurz einmal auf sich wirken lässt, wird vermutlich zu dem gleichen Schluss kommen, wie ich: Das klingt ganz nach dem Genre „Cyberpunk“, angereichert mit futuristischer Fantasy. Und so ist es natürlich nicht verwerflich, dass auf der Kickstarter-Seite mitunter „Dark Fantasy meets Cyberpunk“ gleich zu Beginn zu lesen ist.

Realisierung via Crowdfunding

Für die Veröffentlichung entschied sich Plus Three Press für ein Crowdfunding, welches am 6. März 2021 auf Kickstarter mit 2.171 Unterstützer*innen und einem Betrag von 131.423 AU$ (circa 89.880 Euro) erfolgreich beendet werden konnte. Ein ordentliches Ergebnis, denn der ursprüngliche Zielbetrag lag bei 30.000 AU$ (circa 20.517 Euro).

Wie aus den Updates auf der genannten Kickstarter-Seite zu entnehmen ist, ist die finale Version des Settings als PDF verfügbar. Dieses kann mittlerweile auf der Webseite von Plus Three Press käuflich erworben werden. Laut dem Update vom 1. April 2022 ist die gedruckte Ausgabe ebenfalls fast fertig und es besteht die Möglichkeit für diejenigen, die nicht an dem Crowdfunding teilgenommen haben beziehungsweise nicht teilnehmen konnten, die gedruckte Ausgabe vorzubestellen.

In eigener Sache

Ich selbst bin ja mitunter ein Fan von „Cyberpunk“ und die Zuhörer*innen unseres Podcasts „SteamTinkerers Klönschnack“ können dies sicherlich bestätigen, denn nicht selten sprachen David und ich über das besagte Genre in den Neuigkeiten und haben Shadowrun sowie Cyberpunk: RED ausprobiert.

Keine Frage also, dass Crystalpunk sofort mein Interesse weckte, als ich davon las. Und somit habe ich mir das Setting zunächst als PDF zugelegt. Allerdings kam ich noch nicht dazu, darin zu lesen. Stattdessen scrollte ich dieses durch und kann bereits so viel sagen: Das Layout gefällt mir schon einmal gut und wenn der Inhalt genauso überzeugend ist, könnte es sein, dass ich es früher oder später leiten werde.

Interessant?

Crystalpunk dürfte für Personen interessant sein, die nach einem cyberpunkähnlichen Setting suchen, das auf den Spielregeln der 5. Edition des größten Rollenspiels der Welt basiert. Leider gibt es zum gegenwärtigen Zeitpunkt kein Starter-Set oder so, damit sich Interessierte vorab einen Überblick verschaffen können. Dafür aber hat Plus Three Press auf Spotify eine Playlist zusammengestellt, die ein entsprechendes Gefühl von Crystalpunk vermitteln soll. Und: Das Setting ist aktuell nur auf Englisch erhältlich. Natürlich wäre es cool, wenn es früher oder später eine deutschsprachige Ausgabe geben würde. Aber ob sich dafür ein Verlag finden wird?

PS: Kennst du Crystalpunk oder gehörst ihr gar zu den Backer*innen? Dann bin ich gespannt, was du zu dem Setting zu sagen hast. Hinterlasse hierzu gerne einen Kommentar.

STEAMTINKERERS KLÖNSCHNACK UNTERSTÜTZEN

Dir gefällt der Content? Dann hast du die Möglichkeit, uns zu unterstützen: Werde Mitglied auf Steady, indem du eines der dort angebotenen Unterstützungspakete auswählst oder spendiere uns einen virtuellen Kaffee. Egal, wie du dich entscheidest, wir freuen uns auf deine Unterstützung!

Ko-Fi
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.