Das Schwarze Auge: Premiere als Spielleiter geglückt

Lesezeit: 4 Minuten

Als Spielleiter für Das Schwarze Auge wagte ich mich mit einer neuen Heldengruppe an die „Offenbarung des Himmels“.

Das Schwarze Auge

Nach langer sehr langer Zeit habe ich mich wieder an das Spielleiten von Das Schwarze Auge gewagt (in diesem Artikel schrieb ich bereits darüber). Obwohl ich schon seit vielen Jahre dem fantastischen Hobby der Pen & Paper – Rollenspiele nachgehe und einen Großteil als Spielleiter tätig bin, war für mich die bevorstehende Spielrunde zu Deutschlands erfolgreichstes Pen & Paper – Rollenspiel, als wenn ich erstmals mit dem Spielleiten überhaupt beginnen würde.

Herausforderungen und Organisation über Discord

Ich hatte die Befürchtung, dass die Komplexität von Aventurien mich vor großen Herausforderungen stellen würde. Doch das tat sie nicht, sondern ich hielt es so, dass ich zum Aufschlauen des fantastischen Kontinents von Das Schwarze Auge den „Aventurischen Almanach“* verwendete. Viel mehr sorgte mein eigener Anspruch, als Spielleiter den Spielerinnen und Spielern ein tolles Erlebnis für die Spielsitzung zu bieten, vor den wahren Herausforderungen.

So habe ich das Abenteuer, „Offenbarung des Himmels“*, mehrfach gelesen, dabei die Texte zum Vorlesen „einstudiert“, um mich nicht zu verhaspeln und den vorgeschlagenen „bayerischen Akzent“ irgendwie wiedergeben zu können. Dazu sei gesagt, dass ich als „Nordleuchte“ nur sehr selten bis gar nicht mit dem bayerischen Akzent in Berührung komme. Es sei denn in TV-Serien oder Ähnlichem. Dabei mag ich den genannten Akzent sehr gerne hören. Wie dem auch sei, ich schaffte es, die Texte in einen bayerischen „Pseudoakzent“ vorzulesen. Dann bereitete ich die Handouts vor und so weiter.

Das Schwarze Auge Spielrunde

Ein paar Worte zu den Handouts:

„Offenbarung des Himmels“ bietet eine Menge an Handouts. Laut dem genannten Abenteuer stehen diese als kostenloser Download auf der Webseite von Ulisses Spiele zur Verfügung. Zwischenzeitlich wurde die Webseite des Verlags überarbeitet. Dadurch habe ich die entsprechenden Handouts nicht finden können. Doch es gibt ja Twitter! Nachdem ich dort einen Tweet abgesetzt hatte, bekam ich auch prompt eine Antwort vom Verlag mit dem Link zu den Handouts. Eine super Sache! Nebenbei hatte ich mich auch im Scriptorium Aventuris umgeschaut und diese wunderschönen Handouts* gefunden. Letzt genannte habe ich schließlich für unsere Das Schwarze Auge – Spielrunde verwendet.

Für eine bessere Organisation hatte ich eigens für unsere Spielrunde einen Channel auf unserem Discord-Server eingerichtet. Dort tauschten wir uns aus, beantworteten Fragen, die aufkamen und vieles mehr.

Kämpfe, Battle-Mat & Co.

Natürlich kommen in „Offenbarung des Himmels“ auch Kämpfe vor. Diese wollte ich, nachdem ich seit vielen Jahren positive Erfahrungen mit dem Einsatz von Battle-Mats sammeln konnte, entsprechend auf einer Battle-Mat abbilden. Schließlich gibt es für Das Schwarze Auge ein „Aufsteller-Set“*. Die Papp-Aufsteller eignen sich dafür wunderbar! Den Einsatz einer Battle-Mat kommunizierte ich in der Spielgruppe rechtzeitig, damit sich alle Spielerinnen und Spieler darauf einstellen und sich ihre ganz persönliche Miniatur besorgen konnte. Alternativ konnte ich aus dem „Aufsteller-Set“ einige Papp-Aufsteller anbieten. Der Einsatz einer Battle-Mat wurde wohlwollend angenommen.

Das Schwarze Auge Spielrunde

Der große Tag

Am 27. April 2019 war es denn so weit: Spieltag! Um 15 Uhr trafen wir uns alle und tauchten gemeinsam in Aventurien ein. Ein Mitspieler nahm uns zunächst mit auf die Reise durch die Geschichte des Fantasy-Kontinents. Gleich danach begann die Vorstellung der Heldinnen und Helden und wie sie alle nach Angbar gekommen waren. Schließlich war mein Part gekommen und das Abenteuer, „Offenbarung des Himmels“ begann.

Im Vorwege hatte ich mich intensiv mit den Spielregeln von Das Schwarze Auge (5. Edition) beschäftigt. Dennoch war es mir nicht möglich, alle zu verinnerlichen. Darüber hatte ich mir am meisten Gedanken gemacht. Aber wir alle ergänzten uns hier wunderbar, sodass aufkommende Regelfragen schnell geklärt werden konnten. Eine Störung des Spielflusses blieb dabei aus.

Der erste Kampf fand gegen einen großen Bären statt. Bei Das Schwarze Auge ist so ein Bär eine echte Bedrohung. Dieser teilte ganz schön aus und dennoch konnten die Heldinnen und Helden den Bären besiegen. Das war für mich als Spielleiter sowie für die Spielerinnen und Spieler ein packendes Erlebnis.

Dramatis Personae:
  • Gabriel von Tatzenhain (Ritter)
  • Magnifico der Großartige (Scharlatan)
  • Henna (Fuhrfrau)
  • Akja Thuredottir (Kriegerin)
  • Olin Fuxfell (Graumagier)

Das Schwarze Auge Spielrunde

Schön war‘s

Zwischen 19 und 20 Uhr waren die Heldinnen und Helden an den Punkt des Abenteuers gelangt, um die Spielsitzung für beendet zu erklären. Es war toll! Wir alle hatten viel sehr viel Spaß. Dabei musste ich wieder einmal feststellen, dass Aventurien weitaus mehr, als „nur“ ein Fantasy-Kontinent ist. Aventurien ist für mich wie eine zweite Heimat. Auch die Nichtspielercharaktere (NSC) mit einem bayerischen Akzent wiederzugeben, fand ich sehr amüsant. Offenbar hatte das auch den Spielerinnen und Spielern gefallen, wie ich dem Feedback nach der Spielsitzung entnehmen konnte.

Bereits im Mai 2019 geht das Abenteuer weiter. Ich freue mich jetzt darauf, „Offenbarung des Himmels“ weiter zu leiten, und bin auf den weiteren Verlauf gespannt.

Euer SteamTinkerer

*) Affiliate-Links

PS: Weitere Artikel zu Das Schwarze Auge findet ihr hier.

Weitere Informationen:

Titel: Offenbarung des Himmels, Art: Abenteuer, Spielsystem: Das Schwarze Auge (5. Edition), Verlag: Ulisses Spiele

SteamTinkerer

Über SteamTinkerer

Ich bin schon seit vielen Jahren dem fantastischen Hobby der Pen & Paper - Rollenspiele verfallen. Egal ob als Spielleiter oder als Spieler. Pen & Paper - Rollenspiele geben mir die Möglichkeit, unsere reale Welt für einen kurzen Moment zu verlassen und der Kreativität freien Laufen zu geben. In der ganzen Zeit waren MIDGARD, Dungeons & Dragons (D&D) sowie Call of Cthulhu meine treuesten Begleiter gewesen. Die genannten Pen & Paper - Rollenspielsysteme spiele ich heute noch. Dazu kommen weitere Spielsysteme, wie Das Schwarze Auge (DSA) und Splittermond. Seit 2015 blogge über dieses fantastische Hobby.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. Pingback:SteamTinkerer über das Leiten von „Offenbarung des Himmels“ – Nuntiovolo.de

  2. Pingback:Das Schwarze Auge: „Offenbarung des Himmels“ – Es geht weiter - SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns

  3. Pingback:Das Schwarze Auge: „Offenbarung des Himmels“ – Meilenstein erreicht - SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.