• Was gibt’s Neues?

    • MIDGARD: Im Reich der Phantasie

MIDGARD: Eine Überraschung zur Adventszeit

Lesezeit: 3 Minuten

Überraschungspost vom Verlag für F&SF-Spiele zur Adventszeit.

MIDGARD ist jeher eines meiner Lieblingsspiele, wenn es um das fantastische Hobby der Pen & Paper – Rollenspiele geht. Im Blog sowie im Podcast „SteamTinkerers Klönschnack“ spielt Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel eine wichtige Rolle. Jetzt bekam ich zur Adventszeit überraschend Post vom Verlag für F&SF-Spiele.

MIDGARD Nürnberger Elisen-Lebkuchen
Zur Adventszeit gabs vom Verlag für F&SF-Spiele eine kleine Überraschung: Feinste Nürnberger Elisen-Lebkuchen.

Kennt ihr das auch, dass es bestimmte Dinge gibt, die euch besonders am Herzen liegen? In Bezug auf das fantastische Hobby der Pen & Paper – Rollenspiele ist das bei mir mitunter MIDGARD. Das Spiel, welches 1981 das Licht der Welt erblickte und in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag feiert, lernte ich 1993 kennen und hat mich seitdem nicht mehr losgelassen. Gerade die vierte Edition hatte es mir seiner Zeit angetan. Die Qualität der Bücher war einfach umwerfend und wenn ich so meinen Blick ins Regal schweifen lasse und mir all die Hardcoverbände der vierten Edition anschaue, werden all die Erinnerungen an die damaligen Abenteuer, Conventionbesuche sowie meine Aktivitäten im offiziellen MIDGARD Support Team wieder wach.

Ja, die Zeiten der vierten Edition waren toll und ich habe diese gern gespielt. Mit dem Erscheinen der fünften Edition ließ ich allerdings gefühlt alles stehen und liegen und wechselte überraschend schnell dorthin. Seitdem ist die vierte Edition für mich passé sowie all die vorherigen Aktivitäten ebenfalls. Denn das MIDGARD Support Team existiert schon lange nicht mehr und auch mein letzter Besuch einer MIDGARD Convention ist mittlerweile viele Jahre her. Die aktuelle pandemische Situation wird diesen Umstand, was das Besuchen von Conventions im Allgemeinen betrifft, wohl noch weiter hinauszögern. Leider.

MIDGARD: Eine Überraschung zur Adventszeit

Obwohl sich von 1993 bis heute die Zeiten rapide geändert haben, viele Pen & Paper – Rollenspiele kamen und gingen, war Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel stets ein treuer Begleiter. Bis heute spiele und unterstütze ich das genannte Spiel. Im Blog ist MIDGARD neben Dungeons & Dragons nicht wegzudenken und im Podcast „SteamTinkerers Klönschnack“ haben wir unseren Systemschwerpunkt daraufgesetzt. Der Support geht also munter weiter, nur eben in anderer Form: Podcast, Blog, Actual Play/Let’s Plays sowie das Leiten von Spielrunden auf Conventions.

Der Verlag für F&SF-Spiele ist zudem ein verlässlicher Partner, wenn es um Informationen zu entsprechenden Themen geht, über die ich dann schreiben kann oder über die David und ich im Podcast reden können. Eine wirklich tolle Zusammenarbeit, die ich vermissen werde, wenn der Verlag 2024 das Zepter für Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel dann an Pegasus Spiele abgeben wird. Sicherlich wird es mit dem Friedberger Spieleverlag auch eine tolle Zusammenarbeit geben, doch wird diese eine andere sein.

Nürnberger Elisen-Lebkuchen

Und wo ich gerade beim Thema „Zusammenarbeit“ bin. Offenbar ist der Verlag für F&SF-Spiele mit „unserer“ Arbeit ebenfalls zufrieden. Denn am 30. November 2021 klingelte es an meiner Haustür und ein*e Postbot*in stand vor mir und überreichte mir völlig überraschend ein kleines Paket. Absender war jener Verlag. Da ich mich die Neugier überfuhr und ich unbedingt wissen wollte, was in dem Paket enthalten ist, öffnete ich dieses prompt. Zum Vorschein kam eine runde, verzierte Metalldose mit der Aufschrift „Feinste Nürnberger Elisen-Lebkuchen“. Dabei lag eine von Elsa und Jürgen E. Franke unterschriebene Karte auf der „Wir wünschen eine schöne Adventszeit“ stand.

Lecker, wirklich lecker!

Was für eine Überraschung. Ich hatte ja nun mit allem gerechnet, aber nicht damit. War ich anfangs noch ein wenig zögerlich, entnahm ich wenige Tage später der Metalldose schließlich einen Lebkuchen und aß diesen. Der Hammer! Einfach der Hammer! Auf Twitter teilte ich mein Erlebnis mit einem „Beweisfoto“ entsprechend. Das war es dann auch erst einmal mit den Nürnberger Elisen-Lebkuchen, denn zu viele auf einmal sind bestimmt nicht förderlich. Also muss ich mir diese einteilen.

Zum Abschluss bedanke ich mich beim Verlag für F&SF-Spiele für diese Aufmerksamkeit. Und eines kann ich an dieser Stelle bereits kundtun: Ich werde nicht müde, auch in Zukunft über MIDGARD zu schreiben und gemeinsam mit David darüber klönen. Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel ist für mich einfach mehr als „nur“ Pen & Paper – Rollenspiel.

PS: Am 1. Dezember 2021 ist die vierte Folge unseres MIDGARD Actual Plays zu „Die Rache des Frosthexers“ erschienen. Das Video findet ihr hier. Viel Spaß beim Schauen!

UNTERSTÜTZE STEAMTINKERER.DE & STEAMTINKERERS KLÖNSCHNACK

Der Content auf dieser Webseite sowie im Podcast sind kostenlose. Wenn dir der Content gefällt, freuen wir uns, wenn du uns einen „virtuellen Kaffee“ spendieren würdest. Vielen Dank!

Ko-Fi
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.