• Was gibt’s Neues?

    • Plauderstunde November 2020

MIDGARD erstmals online gezockt

Lesezeit: 3 Minuten

Unsere aktuelle MIDGARD-Kampagne fand erstmals online statt.

Ich kann gar nicht mehr sagen, wann unsere MIDGARD-Spielrunde sich erstmals traf. Das ist jedenfalls schon eine ganze Weile her, was auch die aktuelle Kampagne, „Grabmal der Vernichtung“, betrifft. Die D&D-Kampagne habe ich auf die Welt, Midgard, portiert und für Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel entsprechend angepasst. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise fand die vergangene Spielrunde zum ersten Mal online statt.

MIDGARD

Nach Abschluss der vorherigen Kampagne begannen wir am 9. Dezember 2018 mit einer neuen Kampagne. Keiner geringeren als „Grabmal der Vernichtung“. Eigens für unsere MIDGARD-Spielrunde habe ich alles soweit angepasst, damit die genannte Kampagne ohne Weiteres mit den Spielregeln der 5. Edition von Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel gespielt werden kann. Bisher trafen wir uns stets ganz klassisch: Ein bis zwei Mal im Monat bei einem der Teilnehmenden zu Hause. 

MIDGARD erstmals online gezockt

Mit der Corona-Krise und den aktuellen Auflagen ist es momentan nicht möglich, sich gemeinsam zu treffen und MIDGARD zu spielen. Also hatten wir kurzerhand beschlossen, unsere Spielrunden künftig online stattfinden zu lassen. Technisch war ich bestens vorbereitet: WhereBy für die Video-Chats und Affinity Designer für das Abbilden der Karten sowie Handouts. Da konnte eigentlich gar nichts schief gehen, nur habe ich MIDGARD ehrlich gesagt online noch nicht wirklich gespielt. Andere Spielsysteme, wie D&D, Call of Cthulhu und Das Schwarze Auge schon. Umso gespannter war ich, wie sich MIDGARD online schlagen würde.

Alles hat wunderbar funktioniert

Am 5. April 2020 spielten wir MIDGARD erstmals online. Und bis auf ein paar technische Herausforderungen zu Anfang, verlief alles Weitere ohne Probleme. WhereBy lief solide und der Einsatz von Affinity Designer erwies sich als goldrichtig. Alles in allem kann ich sagen, dass sich MIDGARD wunderbar geschlagen hat und hinter keinen anderen Pen & Paper – Rollenspielen verstecken muss.

Insgesamt ging die Spielsitzung von ungefähr 15:00 bis 18:30 Uhr und die Abenteurer*innen hatten alles geschafft. Danach gab es erst einmal die wohlverdienten Erfahrungspunkte und wir sprachen über unsere Erfahrungen bezüglich der Spielsitzung, die erstmals online stattfand. Alle empfanden das Spielen von MIDGARD online als angenehm. Deshalb werden wir auch weiterhin die Spielrunde online stattfinden und nicht temporär ausfallen lassen.

Wie weit wir mit der Kampagne sind

Da wir uns bislang maximal ein bis zwei Mal im Monat trafen und es hin und wieder zu Ausfällen kam, sind wir mit der Kampagne, „Grabmal der Vernichtung“, noch nicht so weit, wie wir es eigentlich schon sein könnten. Aktuell befinden sich die Abenteurer*innen in den Ruinen von Mezro. Nachdem sie die einstige Universität der Magie besucht hatten, den Zugang zu einer alten Bibliothek fanden und einige spielrelevanten Informationen ausfindig machen konnten, ging es als Nächstes zum Tempel des Ubtao. Dort mussten sich den Abenteurer*innen einigen Rätseln stellen, die sie mit Bravour meisterten. Als Belohnung durften sie Ubtao drei Fragen stellen und bekamen einen magischen Gegenstand. Damit sind die Abenteuer in den Ruinen von Mezro noch nicht vorbei. Womöglich werden die Abenteurer*innen noch ein paar Tage dort verbringen, bevor ihre Suche nach Omu weitergeht.

Wann geht es weiter?

Der Termin für die nächste Spielsitzung steht selbstverständlich schon fest. Am 12. April 2020 geht es weiter. Dann werden die Abenteurer*innen womöglich ihre letzten Abenteuer in Mezro erleben und ihre Reise beziehungsweise Suche nach Omu fortsetzen.

*) Affiliate-Links

PS: Lust, MIDGARD zu spielen? Als spielleitende Person benötigst du lediglich das Grundregelwerk* (Der Kodex) sowie das Magieregelwerk* (Das Arkanum). Außerdem ist „Im Ordensland von Monteverdine“*, ein Quellenbuch mit Sichtschirm, empfehlenswert. Weitere Artikel zu Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel findest du hier.

MIDGARD erstmals online gezockt (eingesprochen von SteamTinkerer)
Ko-Fi
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:Grabmal der Vernichtung (MIDGARD) - SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.