Klönschnack: Uhrwerk Verlag und Feder & Schwert in der Klemme

Lesezeit: 2 Minuten

Uhrwerk Verlag und Feder & Schwert haben Insolvenz angemeldet.

Es gibt Momente, an denen Dinge passieren, mit denen man so gar nicht rechnet oder bei denen man glaubt, dass es sich nur um einen schlechten Scherz handeln kann. In diesem Fall handelt es sich jedoch alles andere um einen Scherz.

Uhrwerk Verlag

Am 4. Juni 2019 erschütterte eine Nachricht wie ein Erdbeben die deutschsprachige Pen & Paper – Rollenspielszene. Auf ihren Webseiten gaben der Uhrwerk Verlag sowie dessen Tochter-Verlag, Feder & Schwert, bekannt, dass sie die Insolvenz angemeldet haben.

Diese Mitteilung allein war Grund genug, alle unsere bisherigen Regeln bei SteamTinkerers Klönschnack außer Acht zu lassen und eine „Sonderfolge“ zu veröffentlichen. In dieser geht es um die aktuelle Situation des Uhrwerk Verlags und dessen Tochter-Verlag, Feder & Schwert, und wie ihr die genannten Verlage unterstützen könnt.

Links zu Themen aus dieser Episode:

Auch wenn eine Insolvenz nicht gleich bedeutet, dass beide Verlage von jetzt auf gleich von der Bildfläche verschwinden werden. Die Zukunft ist allerdings ungewiss und sicherlich wird Veränderungen geben. Drücken wir ganz fest die Daumen, dass die Insolvenz positiv verläuft und wir, die Rollenspielerinnen und Rollenspieler, keinen Verlust zwei großer Verlage in der deutschsprachigen Pen & Paper – Rollenspielszene verkraften müssen.

Ich hoffe, dass solche „Sonderfolge“ eine Ausnahme bleibt.

Euer SteamTinkerer

PS: Folgt SteamTinkerers Klönschnack auf Twitter. Den Podcast erreicht ihr im Übrigen über den Feed sowie über Spotify, Fyyd.de, YouTube und iTunes.

Weitere Informationen zu dieser Episode:

Cast: Mirco, Dauer: 6:05 Minuten, Musik: Erdenstern
Die Verwendung der Musik erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Erdenstern. Weitere Informationen findet ihr auf der Erdenstern-Webseite.

SteamTinkerer

Über SteamTinkerer

Ich bin schon seit vielen Jahren dem fantastischen Hobby der Pen & Paper - Rollenspiele verfallen. Egal ob als Spielleiter oder als Spieler. Pen & Paper - Rollenspiele geben mir die Möglichkeit, unsere reale Welt für einen kurzen Moment zu verlassen und der Kreativität freien Laufen zu geben. In der ganzen Zeit waren MIDGARD, Dungeons & Dragons (D&D) sowie Call of Cthulhu meine treuesten Begleiter gewesen. Die genannten Pen & Paper - Rollenspielsysteme spiele ich heute noch. Dazu kommen weitere Spielsysteme, wie Das Schwarze Auge (DSA) und Splittermond. Seit 2015 blogge über dieses fantastische Hobby.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Danke für deine Verlinkung.
    Schön dass du gestern auch da warst

    • Moin Frosty,

      gern geschehen.

      War jedenfalls eine tolle Aktion.

      Dann wir mal die Daumen, dass der Uhrwerk Verlag und Feder & Schwert gut durch die Insolvenz kommen.

      Liebe Grüße,

      SteamTinkerer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.