[:Das Schwarze Auge:] Meine Rückkehr

Das Schwarze Auge und ich – Eine komplizierte Beziehung

Das Schwarze Auge

Das Schwarze Auge (DSA) ist Deutschlands erfolgreichstes Pen & Paper – Rollenspiel. Ich glaube, dass ich da nichts Neues sage. Seit 2015 ist Das Schwarze Auge in der 5. Edition erhältlich. Mit dieser Edition hatte ich meinen Weg zurück nach Aventurien oder besser gesagt zurück zu Das Schwarze Auge gefunden. Was ich anfangs nicht für möglich gehalten hätte, nach dem mich die 4.Edition seinerzeit abgeschreckt hatte.

Bei mir herrschte zu jener Zeit eine richtige Aufbruchsstimmung, die mich dazu veranlasste, mit der 5. Edition durchzustarten. Zunächst spielten wir das Abenteuer „Offenbarung des Himmels“, welches wir nach nur wenigen Spielsitzungen erfolgreich meisterten. Dann ging es weiter mit der Kampagne „Mit steinernen Schwingen“. Eigentlich für die 4. Edition, doch unser Spielleiter hattedie Kampagne an die 5. Edition angepasst. Die nächsten Monate verbrachten unsere Helden also in Gareth, der Kaiserstadt, und erlebten dort viele spannende Abenteuer.

Ich kann gar nicht mehr sagen, wie lange wir an „Mit steinernen Schwingen“ gespielt haben. Es war jedenfalls lange…sehr lange. Unsere Helden durchlebten dabei Höhen und Tiefen. Letztlich wurde diese Kampagne erfolgreich gemeistert. Mit „Die Theaterritter“ stand auch schon die nächste Kampagne in den Startlöchern. Dieses Mal eine, die auf Das Schwarze Auge (5. Edition) basierte und nicht extra von unserem Spielleiter angepasst werden musste. Was hatte ich mich gefreut, endlich Garethzu verlassen und ins Bornland zu reisen.

Zweifel am Spielsystem

So gern ich Das Schwarze Auge (5. Edition) auch spielte, mit Beginn der Kampagne „Die Theaterritter“ kamen bei mir erste Zweifel an dem Spielsystem auf. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hatte ich die Lust an Das Schwarze Auge (5. Edition) verloren. Beinahe so, als hätten das Spiel und ich uns auseinandergelebt. Leider. Schließlich entschloss ich mich, einen Schlussstrich zu ziehen und sagte mich von dem Pen & Paper – Rollenspielsystem los. Am 13. Juli 2018 setzte ich hierzueinen Tweet in die Welt und zwei Tage später, am 15. Juli 2018, veröffentlichte ich meinen Entschluss in einem Artikel. Zugleich stellte ich sämtliche Aktivitäten rund um Das Schwarze Auge ein.

Zu dieser Zeit wurden auf diversen Social Media Plattformen teils hitzige Debatten um das Quellenbuch „Wege der Vereinigungen“ geführt. Ich selbst bin ebenfalls kein Fan von dem besagten Quellenbuch, hielt mich aus den geführten Debatten jedoch weitestgehend heraus. Für mich war die Veröffentlichung von „Wege der Vereinigungen“ auch kein Grund gewesen, der dazu beitrug, weshalb ich die Lust an Das Schwarze Auge verloren hatte. Allerdings war das bei einigen Mitspielerinnen und Mitspielern aus unserer Spielrunde, in der wir bis dato ausschließlich Das Schwarze Auge gezockt hatten, ausschlaggebend gewesen. Wir waren uns einig, die laufende Kampagne einzustellen und vorerst andere Pen & Paper– Rollenspielsysteme, wie Symbaroum, auszuprobieren.

Wieder Lust auf DSA bekommen

Manchmal ändern sich Dinge schneller, als man denkt. Denn trotz meiner Lossagung verspürte ich zeitweise immer wieder das Gefühl, Das Schwarze Auge (5. Edition) spielen zu wollen. Mit dem Erscheinen des Quellenbuchs „Havena – Versunkene Geheimnisse“ sowie der „Havena Retro-Box“ war mir klar, dass ich Das Schwarze Auge (5. Edition) künftig wieder spielen wollte. Also ließ ich meinen Worten Taten folgen. Ich habe mich in den letzten Tagen wieder intensiver mit den Spielregeln befasst und plane früher oder später, das Spiel wieder regelmäßig zu spielen. Mal schauen, ob ich das zeitlich irgendwie hinbekomme.

Es geht aber nicht nur um das Spielen, nein, ich möchte künftig wieder mehr über Das Schwarze Auge schreiben. Seien es nun Durchgeblättert-Artikel, allgemeine Artikel oder was auch immer. Ich habe nämlich wieder so richtig Lust auf Das Schwarze Auge bekommen und hoffe, das diese nicht so schnell wieder vergehen wird.

Euer SteamTinkerer

Weitere Informationen:

Spielsystem: Das Schwarze Auge (5. Edition), Verlag: Ulisses Spiele, Erhältlich: DSA Grundregelwerk (Buch, Hardcover) (Buch, Taschenbuch) (PDF, Digital) | Havena – Versunkene Geheimnisse (Quellenbuch, Buch) (Quellenbuch, PDF)
________________________________________________________________
Du bist auf der Suche nach einem geeigneten Spielleiterschirm? Dann schaue dir doch einmal diesen hier an. Der passt doch ideal zu deinen DSA-Abenteuern. Und dir der Spielleiterschirm nicht gefallen sollte, wie schaut es dann mit diesem hier aus?
________________________________________________________________
Das Schwarze Auge, Aventurien, Dere, Myranor, Riesland, Tharun und Uthuria sind eingetragene Marken der Significant GbR. Alle Rechte von Ulisses Spiele GmbH vorbehalten.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.