[:Podcast:] Helden + Picknick = Heldenpicknick

Das Heldenpicknick findet in Aventurien statt.

podcast

In meinem letzten Artikel über Podcasts hatte ich über Bonusaktion (Link) geschrieben. Ein Podcast, der sich mit Themen rund um das fantastische Hobby der Pen & Paper – Rollenspiele beschäftigt. Zugleich hatte ich in dem Artikel angemerkt, dass die Auswahl an Podcasts für Pen & Paper – Rollenspiele im deutschsprachigen Raum doch überschaubar ist.

Neuen Podcast aufgespürt

Aber wie es der Zufall so will, bin ich kürzlich auf einen weiteren Podcast aufmerksam gemacht worden. Dieser trägt den Namen „Heldenpicknick“. Im Gegensatz zu den meisten anderen Podcasts, die ich kenne, verfolgt „Heldenpicknick“ ein ganz anderes Konzept: Es ist ein InGame-Podcast.

Doch was genau bedeutet das? Eine Gruppe von Rollenspielerinnen und Rollenspielern spielt ein Abenteuer. Mit jeder Episode können die Hörerinnen und Hörer des Podcasts den Verlauf des Abenteuers mitverfolgen. Untermalt werden die bestimmten Situationen durch entsprechende Akustikeffekte. Ein Beispiel: Die Charaktere befinden sich an einem Fluss und unterhalten sich mit einem Fährmeister, der aufgrund eines wichtigen Auftrags mit der Flussüberfahrt wartet. Im Hintergrund ist in dieser Zeit das Geräusch von einem fließenden Gewässer zu hören. Das Einbringen solcher Soundeffekte ist nicht nur clever, sondern erzeugt zugleich eine besondere Stimmung für die entsprechende Situation.

Die Abenteuer spielen in Aventurien, der Welt von Das Schwarze Auge. Hinter dem Podcast „Heldenpicknick“ stehen die Leute vom Online-Studentenmagazin Seitenwälzer (Link). Die aktuelle Rollenspielgruppe setzt sich aus Redakteurinnen und Redakteuren des genannten Online-Studentenmagazins zusammen.

Beim Verfassen dieses Artikels standen mit „Der Untergang – Prolog“ sowie „Der Finger in den Trollzacken – Episode 1“ die ersten beiden Episoden zur Verfügung. Auch wenn ich aktuell kein Das Schwarze Auge spiele, habe ich mir die beiden Episoden angehört. Meistens, während ich mit den Öffis unterwegs war. Und ich muss sagen, es war eine große Freude. Ich Macherinnen und Macher von „Heldenpicknick“ haben einen tollen Podcast ins Leben gerufen. Immer wieder gab es Momente, in denen ich schmunzeln oder lachen musste.

Das Anhören des Podcasts hat Spaß gemacht. Keine Frage. Da „Heldenpicknick“ über sogenannte Podcast-Catcher verfügbar ist, war ich glatt so dreist, und habe den Podcast abonniert. Auf die nächsten Episoden bin ich jetzt schon gespannt, die hoffentlich nicht all zu lange auf sich warten lassen werden.

Ihr habt Fragen? Dann immer her damit! Schreibt am besten einen Kommentar oder eine E-Mail. Ich versuche stets, zeitnah zu antworten.

Euer SteamTinkerer

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.