[:Durchgeblättert:] Alba – Für Clan und Krone

18.12.2017_MIDGARD Alba QB_SteamTinkerers KaDeWa

Die Neuauflage für MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel (5. Edition)


Hallo zusammen,

als ich erfuhr, dass mit “Alba – Für Clan und Krone” eine Neuauflage des beliebten Quellenbuchs für MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel erscheinen wird, war ich außer Rand und Band.

Hier hatte ich über das genannte Quellenbuch geschrieben. Am 12. Dezember 2017 war es dann auch schon so weit: “Alba – Für Clan und Krone” erschien an diesem Datum! Jetzt liegt auch mir das Quellenbuch vor.

Kurze Anmerkung:

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen sogenannten „Durchgeblättert-Artikel“. Das bedeutet, dass ich das Buch (Printversion/E-Book) durchgeblättert und mir dabei einen ersten Überblick verschafft habe. Jedoch handelt es sich hier um keine ausführliche Rezension.

Und wie es so ist, bin ich bei Neuerscheinungen immer sehr neugierig. Natürlich interessierte mich brennend, was genau “Alba – Für Clan und Krone” alles beinhaltet. Deshalb habe ich mir Quellenbuch auch sofort geschnappt und durchgeblättert. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen.

Ihr habt Fragen? Dann immer her damit! Am besten schreibt ihr einen Kommentar. Ich versuche stets, zeitnah zu antworten.

Euer SteamTinkerer

18.12.2017_MIDGARD Alba 02

Das Erscheinungsbild

“Alba – Für Clan und Krone”, so lautet der Titel des vorliegenden Quellenbuchs. Es ist ein robustes Hardcover mit einem Umfang von 234 Seiten, die komplett farbig sind. Die matte Oberfläche des Quellenbuchs sorgt für eine angenehme Haptik.

Das Cover zeigt einen knienden, männlichen Albai auf einer Klippe. Auffällig sind sein langes, rotes Haar und sein Bart. Er trägt die für einen männlichen Albai typische Tracht. In der einen Hand hält er eine Axt und in der anderen einen Stab, an dem ein rotes Banner befestigt ist. Dieses weht im Wind und der Titel des Quellenbuchs darauf zu sehen. Gezeichnet hat das Cover Folko Streese.

Die Autoren

Mit Isolde Popp, Thomas Kreutz, Ludger Fischer und Christian Herwig zeichnen sich gleich mehrere Autoren für “Alba – Für Clan und Krone” verantwortlich. Die Autoren sind dabei keine unbekannten Namen. Wer MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel spielt, wird diese sicherlich schon einmal gelesen haben.

18.12.2017_MIDGARD Alba 03

Der Inhalt

Gleich zu Beginn des Quellenbuchs gibt es eine Danksagung von Ludger Fischer und Thomas Kreutz, zwei der Autoren. Hinzu kommt eine Widmung an Helmut W. Pesch, dem geistigen Vater Albas und seiner Kultur.

Nachdem Inhaltsverzeichnis, dem zu entnehmen ist, dass das Quellenbuch 13 Kapitel besitzt, gibt es zunächst ein Vorwort. Dieses ist ebenfalls von Ludger Fischer und Thomas Kreutz. Schließlich wird die Seite noch von diversen Quellenangaben gefüllt.

In “Alba – Ein Land und seine Geschichte”, dem ersten Kapitel, geht es auf eine Zeitreise. Auf insgesamt 16 Seiten findet man wichtige Informationen zur Geschichte des Königreichs Alba. Neben einer Übersicht der albischen Könige gibt es eine Zeittafel, die die Zeit bis 2427 nL (nach der Landung) abdeckt und die wichtigsten Ereignisse beschreibt.

Das zweite Kapitel, das “Nichtmenschliche Bewohner” heißt, befasst sich mit eben diesen. Zu allererst geht es mit den albischen Zwergen los und es gibt eine Übersicht der Zwergenkönige im Artross. Dann widmet sich das Kapitel dem Zauberwald Broceliande, wo die Elfen leben, und findet seinen Abschluss schließlich mit den Feen und Gnomen. Sieben Seiten nimmt das zweite Kapitel in dem Quellenbuch ein.

Die nächsten Seiten beschäftigen sich mit dem Alltagsleben der Albai und behandelt entsprechende Themen. Unter anderem findet man hier Informationen über die Kleidung, die für die Albai typisch ist, über das Essen und Trinken, Tanz und Musik, Handel und Verkehr, Freizeitbeschäftigungen und vieles mehr. Außerdem gibt es Spielwerte zu einigen Tieren, wie beispielsweise dem Bärenhund, der Tanna-Eule und dem Zwergdrachen. Das dritte Kapitel trägt den Titel “Das Alltagsleben der Albai”.

Nachdem das Alltagsleben der Albai beschrieben wurde, geht es mit dem vierten Kapitel weiter. “Die albische Gesellschaft” heißt es, hat einen Umfang von neun Seiten und beschreibt die Gesellschaft des Königreichs Alba. Informationen zu den albischen Ständen und Recht und Gesetz sind hier genauso zu finden, wie die albischen Namen.

18.12.2017_MIDGARD Alba 01

In “Dörfer, Städte und Boroughs” geht es um die Orte, in denen die Albai leben. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf die größeren albischen Ortschaften. Diese werden jeweils kurz angerissen und von einigen gibt gar das Wappen zu bestaunen. Eine Ausnahme stellen Beornanburgh, die Hauptstadt des Königreichs Alba, Haelgarde sowie das Dorf Bellslaed dar. Mit diesen befasst sich das Kapitel genauer. Neben ausführlichen Beschreibungen sind auch entsprechende Karten vorhanden. So kommt das Kapitel auf, sage und schreibe 31 Seiten.

Die Albai sind ein gläubiges Volk und das sechste Kapitel beschäftigt sich mit dessen Glaubenswelt und alles was dazugehört. Deshalb trägt das Kapitel den Namen “Die Glaubenswelt der Albai”. Auf den 20 Seiten, die das genannte Kapitel umfasst, nehmen die Informationen über die Kirgh Albai, der einen albischen Kirche, sowie über die Bruderschaft des Träumers einen beachtlichen Teil ein. Und natürlich werden die vier heiligen Schätze von Alba beschrieben: Der Kelch der Myra, der Speer des Pandaran, der Stein der Albai und das Tome y Tome.

Mit “Politik in Alba” geht es schließlich ans Eingemachte. Alba ist ein Königreich, an dessen Spitze der König steht. Das Kapitel beginnt mit Informationen zu diesem Amt, dazu gehören auch die königlichen Ämter sowie der königliche Haushalt. In Alba haben aber auch die Clans ein Wörtchen mitzureden. Entsprechende Informationen sind daher in diesem Kapitel ebenfalls vorhanden. Dabei wird zwischen den großen und den kleinen Clans unterschieden. Eine Übersicht listet alle 25 Clans tabellarisch auf und enthält unter anderem Informationen zum aktuellen Laird, dem Stammsitz und dem Wappentier. Eine Farbkarte auf eine A4-Seite verdeutlicht die Unterteilung des Königreichs in Clansgebiete. Das Kapitel befasst sich zudem mit dem Einfluss der Kirgh Albai und der Stadt, den Geheimbünden sowie den Beziehungen zu den Nachbarvölkern. Insgesamt hat “Politik in Alba” einen Umfang von 17 Seiten.

“Das albische Kriegswesen” befasst sich auf elf Seiten unter anderem mit den albischen Waffen. Man erfährt so zum Beispiel, dass die traditionelle Bewaffnung der Clanskrieger aus Schwert, Dolch und Schild besteht. Die albischen Ritter führen als Hauptwaffe die Ritterlanze mit stählerner Spitze und verlassen sich im Nahkampf nicht ausschließlich auf ihre Schwerter. Nebenbei bemerkt wird ein Dolch als Dirgh und ein Kurzschwert als Laingdirgh bezeichnet. Bei den Waffen bleibt es natürlich nicht. Das Kapitel befasst sich auch mit der Kampftechnik (Kriegsführung) und präsentiert eine Auflistung von Schlachtrufen. Letztlich gibt es noch Informationen zu albischen Befestigungen und Burgen.

Im Königreich Alba wird Magie praktiziert und dass, obwohl die meisten Albai die Magie fürchten. Das neunte Kapitel, “Magie und Wissenschaft”, beschäftigt sich genau mit diesem Thema. Von den Magiergilden, die namentlich genannt werden, über Akademien, Kollegien und Gelehrten bis hin zu den Hexen des grünen Jägers. Zusätzlich werden neun Gegenstände beschrieben, die als albisches Zauberwerk gelten. Abschließend findet man unterschiedliche Reliquien, Teile sterblicher Überreste von Heiligen oder Gegenstände mit einer besonderen Beziehung zu einem Heiligen. Das Kapitel zählt 16 Seiten.

18.12.2017_MIDGARD Alba 05

Die nächsten 14 Seiten beschäftigen sich mit den Abenteurern, die im Königreich Alba ein vertrauter Anblick sind. Unter anderem gibt es eine Liste mit menschlichen und Halbingsabenteurern des 1. Grades, wie sie für Alba typisch sind. Interessant dabei ist, dass die Abenteurertypen albische Bezeichnungen bekommen haben. Aillach (Kr), Consuilher (Mg) und Bänkelsänger (Ba) als Beispiele genannt. “Abenteurer in Alba” lautet der Titel des zehnten Kapitels.

“Berühmte & berüchtigte Persönlichkeiten” behandelt albische Persönlichkeiten, die landweit bekannt sind. Neben Spielwerten gibt es zu jeder Person eine entsprechende Beschreibung. Gleich am Anfang des Kapitels wird explizit erwähnt, dass sich alle Altersangaben auf den Beginn des Jahres 2427 nL beziehen. Auf den 21 Seiten werden, wenn ich mich nicht verzählt habe, 31 Persönlichkeiten beschrieben. Diese sind wiederum unterteilt in “Am Königshof”, “Albische Lairds”, “Äbte Albas”, “Fürsten” und “Sonstige”.

Das “Bestiarium” beschreibt auf 17 Seiten eine Vielzahl von Wesen samt Spielwerten, die im Königreich Alba beheimatet sind. Die Beschreibungen reichen vom Barghest (Geisterwesen) über Halfdalbären (Bären), Sumpfkraken (Kraken) bis hin zum Trollkönig von Haelgarde (Hügeltroll). Der Spielleitung wird somit eine ordentliche Auswahl geboten, die sie in die Abenteuer einbinden kann.

Mit seinen 31 Seiten gehört “Die Halblinge von Alba” zu den umfangreichsten Kapiteln des Quellenbuchs. Ziel dieses Kapitels ist es, den Leserinnen und Lesern das Halfdal näher zu bringen. Das Halfdal, wie das Land der Halblinge heißt, liegt im Pengannion-Gebirge und ist ein Teil des Königreichs Alba. Es gibt eine Karte, die auf eine A4-Seite abgebildet ist, sowie Kochrezepte. Und natürlich haben die Halblinge ihre eigenen Götter, die in diesem Kapitel nicht unerwähnt bleiben. Beschreibungen zu bekannten Persönlichkeiten mit den dazugehörigen Spielwerten gibt es auch. Das ist aber nur ein kleiner Ausschnitt, denn das gesamte Kapitel bietet noch weit mehr Informationen rund um das Halfdal.

Auf den letzten beiden Seiten des Quellenbuchs ist der Index zu finden. Außerdem befindet sich in einer Kunsthalterung eine große Farbekarte des Königreichs Alba.

18.12.2017_MIDGARD Alba 04

Mein Fazit

Da bin ich auch schon durch mit dem Durchblättern des Quellenbuchs “Alba – Für Clan und Krone”. In der Tat ist es ein sehr schönes Quellenbuch geworden, das das genannte Königreich sowie das Halfdal beschreibt.

Einige Änderungen zur Ausgabe der 4. Edition von MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel habe ich ausfindig machen können: Die Geschichtsschreibung wurde fortgeführt. In der vorliegenden Ausgabe geht die Zeittafel bis 2427 nL, während diese in der Vorgängerausgabe bis 2419 nL ging. Außerdem ist die Beschreibung zu Thame verschwunden beziehungsweise wurde durch die des Dorfes Bellslaed ersetzt.

Das Quellenbuch “Alba – Für Clan und Krone” weiß zu gefallen. Die Qualität ist sehr gut und die gewählte Schriftart angenehm fürs Lesen. Was ich beim Durchblättern des Quellenbuchs von den Texten gelesen habe, war auf Anhieb verständlich und ich gehe davon aus, dass das auch so bei den anderen Texten sein wird. Die Aufmachung entspricht selbstverständlich die der 5. Edition von MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel. Mir gefällt die Aufmachung gut und ich habe daran nichts auszusetzen. Allerdings hätte ich mir ein paar Zeichnungen mehr gewünscht, gerade in dem Kapitel “Bestiarium”.

18.12.2017_MIDGARD Alba 06

Ein Lesebändchen ist bei dem Quellenbuch leider nicht vorhanden. Das ist jetzt nicht sonderlich tragisch, wäre bei dem Seitenumfang jedoch von Vorteil gewesen und hätte das Ganze meiner Meinung nach abgerundet. Das nur als kleine Bemerkung am Rande.

Der Preis des Quellenbuchs liegt bei 36,95 Euro. Dieser mag auf den ersten Blick vielleicht etwas hoch erscheinen, wenn man jedoch bedenkt, dass das Quellenbuch ein robustes Hardcover ist, 234 vollfarbige Seiten, sowie eine großformatige Faltkarte des Königreichs Alba besitzt, ist der Preis vollkommen in Ordnung. Und es wird noch besser: Auch in diesem Quellenbuch ist wieder ein sogenannter “HASH-Code” enthalten, mit dem man kostenlos das Quellenbuch als PDF-Datei herunterladen kann. Spätestens jetzt gibt es an dem genannten Preis überhaupt nichts mehr auszusetzen.

Die Neuauflage von “Alba – Für Clan und Krone” ist eine Bereicherung für die 5. Edition von MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel. Meiner Meinung nach ein “must have”, denn Alba gehört zu den beliebtesten und am meisten bespielten Regionen Midgards. Nun ist auch Neulingen der Weg in dieses tolle, fantastische Land nicht mehr verwehrt.

Weitere Informationen:

Titel: Alba – Für Clan und Krone, Autoren: Thomas Kreutz, Ludger Fischer, Christian Herwig und Isolde Popp, Spielsystem: MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel, Verlag: MIDGARDPress (Verlag für F&SF-Spiele), Erhältlich: Alba – Für Clan und Krone (Buch), Der Kodex (Buch), Das Arkanum (Buch), Das Mysterium (Buch)


Du bist auf der Suche nach einem geeigneten „Spielleiterschirm“? Dann schau dir diesen hier einmal an. Vielleicht ist dieser „Spielleiterschirm“ ja etwas für dich. Diesen benutze ich nämlich bei meinen Spielrunden.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:[:MIDGARD:] Magie der Sphären – SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.