[:Klönschnack:] Zeit für einen Tapetenwechsel…

interview-mit-ralf-sandfuchs_01_steamtinkerers_kadewa

Das Kabinett des Wahnsinns ist umgezogen!

Hallo zusammen,

heute gibt es einen Artikel in eigener Sache. Denn der Umzug des “Kabinett des Wahnsinns” ist vollbracht!

Vielleicht hatten einige von Euch im Vorwege davon mitbekommen, doch an die große Glocke gehängt hatte den Umzugsplan nicht. Obwohl ich die bisherige Blogging-Plattform, auf der sich das “Kabinett des Wahnsinns” seit über einem Jahr befand, echt großartig fand, war ein Umzug unausweichlich. Mit der Software stieß ich vermehrt an ihre Grenzen. Somit war ich mehr oder weniger “gezwungen”, mich nach einer Alternative umzuschauen und die habe ich mit der neuen Webseite gefunden.

Allerdings muss ich zugeben, dass der Umzug mit größerem Aufwand verbunden war, als gedacht. Das Portieren der Artikel war und ist ganz schön aufwendig. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, vorab nur die Artikel rüber zu holen, die 2017 erschienen sind. Ob die anderen Artikel früher oder später folgen werden, weiß ich im Moment noch nicht. Aber eines ist definitiv sicher: Die bisherige Webseite bleibt selbstverständlich bestehen und so ist auch weiterhin ein Zugriff auf die früheren Artikel gewährleistet.

Was sich außerdem noch geändert hat

Neben der neuen Webseite hat sich auch die URL geändert. Früher war mein Blog unter wahnsinnskabinett.de zu erreichen. Hier werde ich noch die Umleitung ändern lassen, damit die URL zur neuen Webseite führt. Ansonsten ist die neue Seite unter steamtinkerer.com erreichbar.

Da ich als Blogger unter dem Namen “SteamTinkerer” bei Twitter, Facebook, Instagram, Pinterest & Co. unterwegs bin, dachte ich mir, dass ich dann auch die URL entsprechend anpassen könnte.

Jetzt geht das Schreiben natürlich munter weiter und demnächst erscheinen schon die nächsten Artikel.

Euer SteamTinkerer

 

SteamTinkerer

Über SteamTinkerer

Ich bin schon seit vielen Jahren dem fantastischen Hobby der Pen & Paper - Rollenspiele verfallen. Egal ob als Spielleiter oder als Spieler. Pen & Paper - Rollenspiele geben mir die Möglichkeit, unsere reale Welt für einen kurzen Moment zu verlassen und der Kreativität freien Laufen zu geben. In der ganzen Zeit waren MIDGARD, Dungeons & Dragons (D&D) sowie Call of Cthulhu meine treuesten Begleiter gewesen. Die genannten Pen & Paper - Rollenspielsysteme spiele ich heute noch. Dazu kommen weitere Spielsysteme, wie Das Schwarze Auge (DSA) und Splittermond. Seit 2015 blogge über dieses fantastische Hobby.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.