• Was gibt’s Neues?

    • Die vermissten Geliebten
      Die vermissten Geliebten (Dungeons & Dragons)

Die Zwerge (MIDGARD)

Lesezeit: 2 Minuten

Die Völker Midgards IV: Zwerge.

In dieser Podcast-Episode reden David und Mirco über die Zwerge, ein weiteres spielbares Volk für MIDGARD. Zugleich wird damit das Ende der Podcast-Reihe, „Die Völker Midgards“, eingeläutet. Es war wirklich toll und dank dieser Podcast-Reihe konnten David und Mirco viele neue Erkenntnisse zu den spielbaren Völkern Midgards gewinnen.

Die Zwerge gehören, wie die Elfen, Gnome, Halblinge und Menschen, ebenfalls zu jenen Völkern, die von den Mitspielenden für ihre Spielfiguren ausgewählt werden können. Und nachdem David und Mirco die Elfen, Gnome und Halblinge in den vorangegangenen Podcast-Episoden besprochen haben, widmen sie sich jetzt den Zwergen. Damit wird zugleich das Ende der Podcast-Reihe, „Die Völker Midgards“ eingeläutet.

Die Völker Midgards IV: Zwerge

Ohne Frage, die Zwerge sind ein interessantes und gleichzeitig gern unterschätztes Volk. Doch wie werden die Zwerge in MIDGARD – Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel – dargestellt? David und Mirco haben in den vergangenen Tagen gefühlt nichts anderes getan, als unzählige Bücher gewälzt und entsprechende Informationen zusammengetragen. Und es waren nicht wenige Informationen! Denn im Gegensatz zu den anderen spielbaren Völkern erhielten die Zwerge zu Zeiten der vierten Edition von MIDGARD gar ein eigenes Quellenbuch.

Doch das besagte Quellenbuch zu den Zwergen ist nur noch bedingt von Belang. Die Zeiten der vierten Edition gehören von offizieller Seite schon lange der Vergangenheit an und die fünfte Edition ist aktuell in aller Munde. Deshalb beschränkten sich David und Mirco bei ihren Recherchen auf die Quellen, die für die aktuelle MIDGARD-Edition relevant sind. Und auch da fanden die beiden eine Menge Informationen, die sie euch – liebe Zuhörende – in dieser Podcast-Episode gern präsentieren. So viel ist jedenfalls sicher: Die Zwerge sind ein nicht zu unterschätzendes Volk!

Interessante Links zu dieser Episode:

Letzte Episode dieser Reihe

Und mit dieser Podcast-Episode heißen David und Mirco diese Podcast-Reihe für beendet. Der Spaß kam auch dieses Mal nicht zu kurz und alles in allem ist festzuhalten, dass sie bei allen Aufnahmen der Podcast-Reihe„Die Völker Midgards“ – viel Spaß hatten. David und Mirco wünschen euch, liebe Zuhörende, viel Spaß beim Hören!

Zum Abschluss noch ein kurzer Hinweis: Wenn ihr ein bestimmtes Volk besprochen haben möchtet, lasst es David und Mirco wissen. Schreibt dazu einen Kommentar unter dieser Podcast-Episode oder eine E-Mail. Dieser Punkt kommt aber auch in der Podcast-Episode zur Sprache.

*) Affiliate-Links

PS: Lust, MIDGARD zu spielen? Als spielleitende Person benötigst du lediglich das Grundregelwerk* (Der Kodex) sowie das Magieregelwerk* (Das Arkanum). Außerdem ist Im Ordensland von Monteverdine“*, ein Quellenbuch mit Sichtschirm, empfehlenswert. Weitere Artikel zu MIDGARD findest du hier.

Weitere Informationen zu dieser Episode:

Cast: David und Mirco, Dauer: 84:09 Minuten, Musik: Erdenstern
Die Verwendung der Musik erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Erdenstern. Weitere Informationen findet ihr auf der 
Erdenstern-Webseite.
STEAMTINKERERS KLÖNSCHNACK UNTERSTÜTZEN

Dir gefällt der Content, den David und Mirco produzieren? Dann hast du die Möglichkeit, das Projekt zu unterstützen. Spendiere den beiden gern einen „virtuellen Kaffee“.

Ko-Fi

Über Kloenschnack

SteamTinkerers Klönschnack. Der Podcast. Hier klönen David und Mirco über das fantastische Hobby der Pen & Paper - Rollenspiele. Dabei nimmt MIDGARD, Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel, einen ganz besonderen Platz ein. Aber auch andere Spielsysteme, wie DUNGEONS & DRAGONS oder CALL OF CTHULHU, werden behandelt.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Die spielbaren Völker Midgards sind ja einmal die Basis. Aber vielleicht wäre es nochmal interessant etwas zu Orks, Wichteln oder Thursen zu erzählen.

  2. Eine sehr interessante und schöne Episode, danke dafür.

    Ich finde es nur etwas eigen, dass ihr “Die Meister von Feuer und Stein” mehrmals so erwähnt, als könnte sich das jeder bei Interesse besorgen. Der Band ist praktisch nicht mehr aufzutreiben und auch als pdf nicht nicht erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.