[:Dungeons & Dragons:] Grabmal der Vernichtung – Ein Neuanfang

Das Grabmal der Vernichtung dieses Mal „offline“

Pen & Paper – Rollenspiele sind ein großartiges, fantastisches Hobby. Ich selbst gehe diesem schon viele Jahren nach. Dabei habe ich die unterschiedlichsten Rollenspielsysteme gespielt. Einige spiele ich heute noch, auch wenn diese mittlerweile in einer anderen Edition erschienen sind. MIDGARD – Das Fantasy Rollenspiel und Dungeons & Dragons zum Beispiel, nur um zwei Rollenspielsysteme zu nennen.

Aber eine Spielrunde kann durchaus über mehrere Stunden dauern. Zeit ist also ein wichtiger Faktor für das fantastische Hobby der Pen & Paper – Rollenspiele. Und genau daran hapert es aktuell bei mir. Leider. Die Konsequenz: Ich musste beinahe alle meine Online-Spielrunden, die unter der Woche stattfanden, eine Absage erteilen. Unter den genannten Online-Spielrunden war auch jene, in der ich die Dungeons & Dragons – Kampagne „Grabmal der Vernichtung“ (Tomb of Annihilation) leitete. Das war wahrlich kein leichter Schritt, aber es ging nicht anders.

Durch die Absage der Online-Spielrunden hat sich die Anzahl der Rollenspielsysteme, die ich derzeit aktiv spiele oder leite, auf eine überschaubare Zahl reduziert: MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel (Spielleiter), Call of Cthulhu (Spieler) und Splittermond (Spieler). Zu guter Letzt gibt es noch unsere Spielrunde, in der wir einst Das Schwarze Auge (5. Edition) spielten. Aktuell wechseln wir in dieser das Rollenspielsystem. So hatten wir zuletzt Symbaroum gespielt und beginnen demnächst mit Space: 1889. In dieser Spielrunde bin ich ebenfalls als Spieler aktiv. Kurz zusammengezählt, komme ich auf aktuell vier „offline“ Spielrunden.

Grabmal der Vernichtung

Dungeons & Dragons muss sein!

Vier? Nicht ganz! Die Mutter aller Pen & Paper – Rollenspiele, Dungeons & Dragons, wollte ich unbedingt auch spielen. Gerade die 5. Edition macht mir unheimlich viel Spaß und ist ein schnelles, schlankes Rollenspielsystem. Für unsere einstige Online-Spielrunde hatte ich damals die Kampagne „Grabmal der Vernichtung“ (Tomb of Annihilation) vorbereitet. Diese Vorbereitungen sollten nicht umsonst gewesen sein. Deshalb war ich hocherfreut, als sich Leute zusammenfanden, die die genannte Kampagne ebenfalls spielen wollten. Unter ihnen bekannte Namen, wie Mike Krzywik-Groß (Autor) und Jörg Köster (Seelenfänger).

Am 7. Oktober 2018 trafen wir uns alle im Würfel & Zucker. Das Brettspielcafé in Hamburg. Eigens für diesen Anlass habe ich einen Raum gemietet. Was ich in der Vergangenheit für mehrere Spielrunden ebenfalls getan habe und in Zukunft tun werde. Alle Mitspielerinnen und Mitspieler, bis auf eine, waren anwesend und wir begannen mit der Dungeons & Dragons – Kampagne „Grabmal der Vernichtung“ (Tomb of Annihilation). Von 16 Uhr bis 21 Uhr begaben wir uns also in die Vergessenen Reiche (Forgotten Realms). Genauer gesagt nach Nyanzaruhafen (Port Nyanzaru), eine Stadt, die auf der Halbinsel Chult liegt.

Die Charaktere gingen in den fünf Stunden sehr zielstrebig vor. Dadurch kamen sie weit schneller voran, als ich dachte. Respekt! Wir alle hatten während der gesamten Zeit Spaß. Auch das Würfel & Zucker hat sich wieder einmal als tolle Location für eine Pen & Paper – Rollenspielrunde erwiesen. Aber das bin ich von dem Hamburger Brettspielcafé auch nicht anders gewohnt.

Schnelle Terminfindung und Verwendung von OneNote

Schon kurz nach der ersten Spielrunde wurde der Ruf nach dem nächsten Spieltermin laut. Um den Wunsch so schnell wie möglich umsetzen zu können, habe ich auf Doodle zurückgegriffen und dort die möglichen Termine eingestellt. Innerhalb weniger Stunden war der nächste Spieltermin gefunden. Dieser findet im November 2018 statt.

Eine epische Kampagne, wie „Grabmal der Vernichtung“ (Tomb of Annihilation), gibt den Mitspielerinnen und Mitspielern eine Menge Informationen. Und irgendwo müssen diese vermerkt werden. Viel wichtiger noch: Alle, aber wirklich alle, müssen darauf Zugriff haben! Doch wie soll das umgesetzt werden? Die Antwort ist im Prinzip ganz einfach. Ich habe mich für den Einsatz von OneNote, einem Programm von Microsoft, entschieden. Noch vor der ersten Spielsitzung hatte ich eine Datenbank erstellt und den Mitspielerinnen und Mitspielern zur Verfügung gestellt.

Hatte ich die OneNote-Datenbank zu Beginn mit Material gefüllt, übernahmen nach der ersten Spielsitzung die Mitspielerinnen und Mitspieler diesen Part. Wirklich toll! Ich hoffe, dass das auch künftig so beibehalten wird.

Grabmal der Vernichtung

Lange Rede kurzer Sinn

Die erste Spielsitzung der Dungeons & Dragons – Kampagne „Grabmal der Vernichtung“ war ein voller Erfolg. Da waren wir uns alle einig. Die Mitspielerinnen und Mitspieler arbeiteten wunderbar zusammen. Ich bin mir sicher, wenn das Ganze in diesem Tempo weitergeht, dass die Gruppe gut vorankommen und erfolgreich sein wird. Mal schauen, wie lange wir mit der Kampagne sein werden.

Euer SteamTinkerer

Weitere Informationen:

Titel: Grabmal der Vernichtung (Tomb of Annihilation), Art: Kampagne, Spielsystem: Dungeons & Dragons (5. Edition), Verlag: Wizards of the Coast (Englisch), Gale Force Nine, Ulisses Spiele (Deutsch), Erhältlich: Grabmal der Vernichtung (Buch) | Tomb of Annihilation (Buch) | Tomb of Annihilation Dice Set (Würfel) | D&D5 Player’s Handbuch – Spielerhandbuch (Buch) | D&D5 Dungeon Master’s Guide – Spielleiterhandbuch (Buch) | D&D5 Monster Manual – Monsterhandbuch (Buch)
__________________________________________________________________
Du bist auf der Suche nach einem geeigneten „Spielleiterschirm“? Dann schau dir diesen hier einmal an. Vielleicht ist dieser „Spielleiterschirm“ ja etwas für dich. Diesen benutze ich nämlich unter anderem als Spielleiter. __________________________________________________________________
Wizards of the Coast, Dungeons & Dragons, and their logos are trademarks of Wizards of the Coast LLC in the United States and other countries. © 2015 Wizards. All Rights Reserved

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.