• Die fabelhafte Welt der Pen & Paper – Rollenspiele

    • Der rote Schriftzug "Cyberpunk RED" auf schwarzem Grund.
      Cyberpunk RED: Neue PDFs erhältlich

Caedwyn Games (MIDGARD)

Lesezeit: 2 Minuten

Caedwyn Games. Ulf Straßburger spricht über den einstigen Verlag.

Viele Jahre bereicherte Caedwyn Games die MIDGARD-Community mit Abenteuerbänden. Im Jahre 2008 schloss der Verlag dann seine Tore. Jetzt spricht Mirco mit Ulf Straßburger über den einstigen Verlag.

"Spuren der Vergangenheit" war der erste Abenteuernband aus dem hause Caedwyn Games.

Mirco stieß erstmals Anfang der 2000er-Jahre auf den Namen Caedwyn Games. In einem Fantasy- & Science-Fiction-Laden in Hannover erwarb ein Buch, das den Titel „Caedwyn – Ein Fantasy-Kontinent“ trug. Nach und nach gesellten sich immer weitere Abenteuerbände, wie zum Beispiel „Spuren der Vergangenheit“ hinzu. Schon wenig später gehörte für Mirco Caedwyn Games zu einer festen Größe in der MIDGARD-Landschaft. Dann gab Ulf Straßburger bekannt, den Betrieb des besagten Verlags einzustellen und so schloss dieser im Jahre 2008 endgültig seine Tore. Ein derber Verlust für die MIDGARD-Community.

Ulf Straßburger spricht über Caedwyn Games

Mit dem Ende des Verlags waren schließlich auch all die Abenteuerbände irgendwann nicht mehr beziehungsweise schwer verfügbar und wer Interesse an diese hatte, musste und muss teils bereit sein, horrende Preise auf diversen Plattformen dafür zu zahlen. Doch seit 2021 sind einige der damaligen Titel durch die Redaktion Phantastik digital wieder verfügbar gemacht worden. Zumindest ein kleiner Lichtblick.

Doch wie kam es damals zur Gründung von Caedwyn Games und weshalb stellte dieser 2008 seinen Betrieb ein? Diese und weitere Fragen brannten Mirco seit jeher unter den Fingernägeln. Und so freute er sich umso mehr, dass Ulf Straßburger die Einladung für ein Gespräch im Podcast annahm.

Interessante Links:
  • Webseite der Redaktion Phantastik (Link)
  • Mitteilung zur Einstellung von Caedwyn Games im MIDGARD Forum (Link)
  • Webseite von Ulf Straßburger (Link)

Ulf Straßburger, die damals führende Kraft von Caedwyn Games, erzählt während des Gesprächs unter anderem darüber, wie es zur Gründung des Verlags kam, woher der Name stammte und weshalb die Entscheidung getroffen wurde, den Verlagsbetrieb einzustellen. Dass es viel zu erzählen gab, ist mitunter daran zu erkennen, dass diese Podcast-Episode ein wenig länger geworden ist als die üblichen 30 Minuten.

Viel Spaß

Dieses Gespräch ist eine Art Reise in die Vergangenheit. Jetzt steht euch das gesamte Gespräch zur Verfügung. Viel Spaß beim Hören! Und wenn ihr Zeit und Lust habt, dann erzählt doch David und Mirco, wie ihr erstmals von Caedwyn Games erfahren habt und welches euer erstes Abenteuer war, das ihr aus dem Verlag spieltet. Hinterlasst dazu gerne einen Kommentar.

Weitere Informationen zu dieser Episode:
Cast: Mirco (Host) – Ulf Straßburger (Gast), Dauer: 41:37 Minuten, Musik: d20Sounds

d20Sounds hat die Musik im Auftrag erstellt und alle Rechte liegen bei SteamTinkerers Klönschnack. Besonderer Dank geht an dieser Stelle an alle Unterstützenden, denn durch eure Unterstützung konnte die Musik erst realisiert werden. Ihr seid die Besten!
STEAMTINKERERS KLÖNSCHNACK UNTERSTÜTZEN

Dir gefällt der Content? Dann hast du die Möglichkeit, uns zu unterstützen: Werde Mitglied auf Steady, indem du eines der dort angebotenen Unterstützungspakete auswählst oder spendiere uns einen virtuellen Kaffee. Egal, wie du dich entscheidest, wir freuen uns auf deine Unterstützung!

Ko-Fi

Über KLNSCHNCK

SteamTinkerers Klönschnack ist ein Podcast, der sich mit Themen rund um das fantastische Hobby der Pen-&-Paper-Rollenspiele beschäftigt. Seit 2019 existiert der Podcast und so ziemlich auf jeder Plattform verfügbar, auf der es Podcasts gibt. Die aktuellen Hosts sind David, FeyTiane und Mirco, die die Zuhörenden mit ihren Stimmen verwöhnen.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Hallo Ulf und Mirco,

    wenn ihr Fragen zu den Caedwyn Karten habt, meldet euch doch einfach bei mir, denn ich habe die Originale ;-).

    Gruß Holger
    P.S. – Ulf und Joe kenne ich aus dem ehemaligen Spieleladen am Schwarzen Bär in Hannover aus der Midgard Runde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert