• Was gibt’s Neues?

    • Plauderstunde November 2020

Katzengold – Ein neues MIDGARD-Abenteuer

Lesezeit: 2 Minuten

Mit „Katzengold“ erscheint noch in diesem Jahr ein neues Abenteuer für MIDGARD.

Die Veröffentlichung von „Das Bestiarium“ war „das große Ding“ in diesem Jahr für MIDGARD. Doch wer glaubte, dass die genannte Publikation zugleich die letzte in 2020 war, lag komplett daneben. Mit „Katzengold“ steht ein neues Abenteuer für Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel in den Startlöchern.

MIDGARD Katzengold
Cover des MIDGARD-Abenteuers „Katzengold“. Die Verwendung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlags für F&SF-Spiele.

MIDGARD ist immer Mal wieder für eine Überraschung gut, wenn es um die Veröffentlichung neuer Publikationen geht. Mit dem Erscheinen von „Das Bestiarium“* war ich felsenfest davon ausgegangen, dass das lang erwartete Quellenbuch zugleich die letzte Veröffentlichung für MIDGARD in diesem Jahr war. Denn im direkten Vergleich mit anderen Pen & Paper – Rollenspielen erscheinen neue Produkte für Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel doch in einem recht überschaubaren Rahmen.

Katzengold – Ein neues Abenteuer für MIDGARD

Doch ich lag offenbar falsch oder besser gesagt, ich hatte die Rechnung ohne den Verlag für F&SF-Spiele gemacht. Denn dieser teilte mir jüngst mit, dass ein neues MIDGARD-Abenteuer voraussichtlich noch im Dezember dieses Jahres erscheinen soll: „Katzengold“. Das Abenteuer ist ein Softcover und stammt aus der Feder von Rico Nielin, wird einen Umfang von rund 40 Seiten haben und 9,95 Euro kosten. Doch es gibt noch weitere Informationen zum Abenteuer, die den Inhalt betreffen:

Dreh- und Angelpunkt des Abenteuers ist Conte Gisefo d’Avara, ein einflussreicher Bürger von Tarva, der als Anführer einer kriminellen Organisation enttarnt wurde. Die Abenteurer sollen ihn zur weiteren Befragung nach Orsamanca bringen, doch unter außergewöhnlichen Umständen gelingt ihm die Flucht.

Der Conte war für ausschweifende Feste im Gutshaus seiner Familie berühmt, das seither verlassen ist – bis auf eine Horde seltsam aggressiver Hauskatzen, die ihr Gebiet verteidigen. Einige Einwohner von Tarva werden von Träumen geplagt, in denen sie als Katzen auf der Suche sind, ohne zu wissen, was ihr Ziel ist. Einige wandeln sogar im Schlaf auf allen Vieren und streunen so durch die nächtlichen Gassen. Die Lösung aller Probleme liegt in einer alten Grabanlage, die der Conte entdeckt hatte.

Das Heft enthält ein kurzes Abenteuer um Diebesgilden in den Küstenstaaten und einen göttlichen Fluch. Es eignet sich für Abenteurer niedriger bis mittlerer Grade.

Quelle: MIDGARD-Abenteuer „Katzengold“

Ein toller Jahresabschluss

Spannend, spannend, spannend. Ja, das klingt richtig spannend und das Abenteuer „Katzengold“ wird sicherlich, was MIDGARD betrifft, einen tollen Jahresabschluss bilden.

*) Affiliate-Links

PS: Lust, MIDGARD zu spielen? Als spielleitende Person benötigst du lediglich das Grundregelwerk* (Der Kodex) sowie das Magieregelwerk* (Das Arkanum). Außerdem ist „Im Ordensland von Monteverdine“*, ein Quellenbuch mit Sichtschirm, empfehlenswert.Weitere Artikel zu Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel findest du hier.

MIDGARD erscheint beim Verlag für F&SF-Spiele. Weitere Informationen unter
https://midgard-online.de

Dir gefällt der Content auf dieser Seite? Dann spendiere uns gern einen virtuellen Kaffee.

Ko-Fi
Mirco

Über Mirco

Rollenspieler aus Leidenschaft. Seit 1993 ist Mirco nun schon dem fantastischen Hobby der Pen & Paper - Rollenspiele verfallen und MIDGARD, Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel, war dabei stets ein treuer Begleiteter. 2015 gründete Mirco den Blog, SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns, und 2019 den Podcast, SteamTinkerers Klönschnack, den er zusammen mit David betreibt. Aktuell spielt Mirco regelmäßig MIDGARD, Dungeons & Dragons, Call of Cthulhu sowie Das Schwarze Auge.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.