[:Durchgeblättert:] Der erste Spielleiter

Gary Gygax und die Erschaffung von D&D.


Hallo zusammen,

heute wende ich mich einem ganz besonderen Comic zu, das sich mit Gary Gygax und der Erschaffung von Dungeons & Dragons (D&D) beschäftigt: “Der erste Spielleiter”.

Es ist eine Übersetzung des englischen Comics “Rise of the Dungeon Master”. 2017 startete Feder & Schwert ein Crowdfunding über Kickstarter, um die deutsche Übersetzung zu finanzieren. Das gesamte Projekt war erfolgreich und “Der erste Spielleiter” erschien schließlich im Dezember 2017. Diejenigen, die sich für die Hardcover-Ausgabe des Comics entschieden hatten, mussten sich ein klein wenig länger gedulden. Spätestens seit Anfang 2018 haben alle Backer, wie die Unterstützter eines Crowdfundings genannt werden, ihr Exemplar erhalten.

Kurze Anmerkung:

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen sogenannten „Durchgeblättert-Artikel“. Das bedeutet, dass ich das Buch (Printversion/E-Book) durchgeblättert und mir dabei einen ersten Überblick verschafft habe. Jedoch handelt es sich hier um keine ausführliche Rezension.

 

Mir liegt die Hardcover-Ausgabe von “Der erste Spielleiter” vor. Ich habe die Gelegenheit auch gleich genutzt und das Comic durchgeblättert. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Ihr habt Fragen? Kein Problem! Schreibt mir gern eine E-Mail und verfasst einen Kommentar. Ich versuche stets, zeitnah zu antworten.

Euer SteamTinkerer

Das Erscheinungsbild

Die vorliegende Ausgabe von “Der erste Spielleiter” macht einiges her. Es ist ein robustes Hardcover und besitzt ein handliches Format, welches größer als A5 und kleiner als A4 ist. Das Comic hat einen Umfang von 136 Seiten, die schwarz-weiß bedruckt sind. Zusätzlich gibt es ein Lesebändchen.

Das Cover zeigt eine seitliche, gezeichnete Abbildung von Gary Gygax, einer der Erschaffer von Dungeons & Dragons. Auf der Abbildung sieht man einen Kämpfer, der seine Streitaxt in Richtung eines Drachen schwingt. Letzterer sitzt auf dem Turm eines Schlosses und wartet womöglich nur auf den richtigen Moment, den Kämpfer anzugreifen. Das jadegrün wirkt freundlich und rundet das gesamte Cover ab.

“Gary Gygax und die Erschaffung von D&D. Der erste Spielleiter. Text von David Kushner. Illustriert von Koren Shadmi”, steht auf unteren rechten Seite des Covers.

Die Autoren

“Der erste Spielleiter” ist das Werk von David Kushner und Koren Shadmi. Während von David Kushner die Texte stammen, zeichnet sich Koren Shadmi für Illustrationen verantwortlich. Laut dem Impressum wurden die Texte von Oliver Hoffmann ins Deutsche übersetzt und von Moritz Mehlem lektoriert.

Der Inhalt

Dungeons & Dragons ist nicht nur die Mutter aller Pen & Paper – Rollenspiele, nein, Dungeons & Dragons gehört zugleich zu den einflussreichsten. Die Erschaffung dieses fantastischen Spiels geht auf zwei Personen zurück: Gary Gygax und Dave Arneson.

Auf seinen 138 Seiten erzählt “Der erste Spielleiter” die faszinierende Geschichte von Gary Gygax und der Erschaffung von Dungeons & Dragons in Wort und Bild. Dabei ist das Comic in neun Kapitel unterteilt und geht auf die verschiedensten Ereignisse ein: Von einem Spieletreffen, zu dem Gary Gygax im Jahre 2007 geladen hatte, dem Kennenlernen von Dave Arneson, der Erschaffung von Dungeons & Dragons, dem tragischen Schicksal von Dallas Egbert III und vieles mehr.

Das Besondere dabei ist, dass die Leserinnen und Leser das Gefühl vermittelt bekommen, mittendrin im Geschehen zu sein. Als säße man an einem Spieltisch und spielt mit Freundinnen und Freunde ein Pen & Paper – Rollenspiel. Und obwohl sich “Der erste Spielleiter” vornehmlich mit Dungeons & Dragons und Gary Gygax beschäftigt, hat auch Dave Arneson seinen Platz in dem Comic bekommen. Auch wenn Dave Arneson international nicht so den Bekanntheitsgrad genießt, wie Gary Gygax, ist er dennoch der Miterfinder von Dungeons & Dragons.

Der Zeichenstil ist gut, wenn auch gewöhnungsbedürftig. Wenn man ein Comic liest, würde man vermutlich einen anderen Zeichenstil erwarten. Doch Zeichnungen von Koren Shadmi passen wunderbar zum Thema, das “Der erste Spielleiter” behandelt.

Mein Fazit

“Der erste Spielleiter” ist ein Comic, das die faszinierende Geschichte über die Erschaffung von Dungeons & Dragons erzählt. Dass David Kushner, Journalist, in der Vergangenheit Interviews mit Gary Gygax sowie mit David Arneson geführt hat, merkt man dem Comic an. Leider sind die beiden Erfinder der Mutter aller Pen & Paper – Rollenspiel viel zu früh von uns gegangen.

Die Hardcover-Ausgabe von “Der erste Spielleiter” macht einen ordentlichen Eindruck. Dank dem handlichen Format ist das Comic keineswegs sperrig und findet so ohne Weiteres Platz in den meisten Taschen. Das gewählte Papier ist robust und macht einen hochwertigen Eindruck. Und dass das Comic ein Lesebändchen besitzt, rundet das Ganze ab.

Über den Preis von 27,95 Euro lässt sich streiten. Bei einem Umfang von 136 Seiten und dem kleinen, handlichen Format, finde ich persönlich den Preis schon sehr grenzwertig. Auch wenn es sich bei dem Comic um ein Hardcover handelt.

Jedenfalls ist “Der erste Spielleiter” ein wirklich tolles Comic. Wer einen Blick auf die Geburtsstunde von Dungeons & Dragons beziehungsweise den Pen & Paper – Rollenspielen werfen möchte, ist bei diesem Comic genau richtig. Ich ziehe meinen Hut vor Gary Gygax und Dave Arneson, ohne die es das fantastische Hobby der Pen & Paper – Rollenspiele in dieser Form womöglich nicht geben würde. Herr Gygax und Herr Arneson, ihr beide seid meine ganz persönlichen Helden. So ruht in Frieden!

Weitere Informationen:

Titel: Der erste Spielleiter, Autoren: David Kushner, Koren Shadmi, Verlag: Feder & Schwert, Erhältlich: Der erste Spielleiter (Hardcover)


Du bist auf der Suche nach einem geeigneten „Spielleiterschirm“? Dann schau dir diesen hier einmal an. Vielleicht ist dieser „Spielleiterschirm“ ja etwas für dich. Diesen benutze ich nämlich als Spielleiter.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.